Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisen in der Corona-Krise >

Coronavirus: Stornierungsbedingungen bei Reiseanbietern

Corona-Pandemie  

Diese Reiseanbieter ändern ihre Angebote

24.02.2021, 08:01 Uhr
Coronavirus: Stornierungsbedingungen bei Reiseanbietern. Coronavirus: Wegen der Pandemie gelten bei vielen Reisegesellschaften neue Stornierungsbedingungen. (Quelle: imago images/ITAR-TASS)

Coronavirus: Wegen der Pandemie gelten bei vielen Reisegesellschaften neue Stornierungsbedingungen. (Quelle: ITAR-TASS/imago images)

Auch ein Jahr nach Beginn der Corona-Krise leidet die Tourismusbranche besonders. Auf die vielen Unsicherheiten reagieren die Unternehmen jetzt mit neuen Bedingungen

Das Coronavirus führt zu veränderten Einreisebestimmungen in vielen Ländern, Deutschland hat zahlreiche Reisewarnungen ausgesprochen. In vielen Urlaubsländern gelten Kontakt- oder Ausgangsbeschränkungen sowie eine Maskenpflicht. Viele Reisende wollen ihren Urlaub lieber verschieben oder ganz stornieren.

Deshalb haben einige Reiseanbieter, Airlines sowie Bus- und Bahnreiseunternehmen ihre Umbuchungs- und Stornierungsbedingungen geändert. Durch die aktuelle Lage kann es immer wieder zu kurzfristigen Aktualisierungen kommen, informieren Sie sich daher immer auch direkt bei Ihrem Reiseanbieter. 

Das bieten die größten Airlines

Viele Airlines haben wegen der Corona-Pandemie neue Stornierungs- und Umbuchungsregeln. Häufig gibt es keine vollständige Erstattung mehr, sondern eine Gutschrift. Umbuchungen sind oft kostenlos und kurzfristig möglich. Ein Überblick (Stand: 23. Februar 2021):

AnbieterCovid-19-Richtlinien
Air EuropaFlüge, die seit dem 1. Mai gebucht werden und bei denen noch mindestens sieben Tage bis zum Abflug verbleiben, können kostenlos umgebucht werden. 
Air FranceSie können Ihre Reise ohne Gebühren verschieben, eine kostenfreie Stornierung ist allerdings in der Regel nicht möglich. 
American AirlinesWird Ihr Flug storniert, erhalten Sie automatisch eine Erstattung und können umbuchen. 
Austrian AirlinesAustrian Airlines bietet flexible Tarife an, die bis zu drei Stunden vor Abflug umgebucht werden können. Alle anderen Tickets sind bis 24 Stunden vor Abflug umbuchbar. 
British AirwaysWenn Sie nach dem 3. März 2020 eine Reise gebucht haben, die bis 30. August 2022 stattfinden soll, können Sie kostenlos stornieren, erhalten dann allerdings nur einen Gutschein im Wert Ihrer Buchung. 
Brussels AirlinesAlle Tickets, die bis zum 31. Mai 2021 gebucht werden, können kostenlos so oft Sie möchten umgebucht werden. Zusätzlich kann in vielen Fällen eine Rückerstattung beantragt werden. 
EasyJetÄnderungsgebühren entfallen bis auf Weiteres bis 14 Tage vor Reiseantritt. 
EurowingsEurowings bietet eine Flexibilitätsgarantie: Bis 40 Minuten vor Abflug können Sie den Flug kostenlos umbuchen. Umbuchungen sind so oft wie gewünscht möglich. Auch das Reiseziel kann kostenlos innerhalb Europas geändert werden. 
LufthansaAuch bei der Lufthansa können Sie Tickets sämtlicher Tarife flexibel umbuchen, unabhängig davon, ob die Buchung bereits besteht oder neu gebucht wurde. 
RyanairFlüge die vor dem 31. März 2021 gebucht wurden und bis 30. Oktober 2021 stattfinden sollen, können kostenlos bis sieben Tage vor Abflug umgebucht werden.

So sieht es im Bahnverkehr aus

Bereits Anfang März hatte die Deutsche Bahn auf die Ausbreitung des Coronavirus reagiert und ihre Stornierungsbedingungen angepasst. Tickets, die Sie bis zum 13. März 2020 gekauft haben, konnten Sie bis Ende Oktober 2020 flexibel nutzen. Diese Möglichkeit ist seitdem allerdings abgelaufen und es gelten wieder ticketgebundene Stornierungsbedingungen. Allerdings hat die Bahn mit einer Maskenpflicht und weniger verfügbaren Plätzen für mehr Sicherheit beim Bahnfahren gesorgt. 

Der französische Bahnkonzern Thalys, der beispielsweise Bahnreisen von Köln nach Brüssel oder auch Paris anbietet, hat seine Stornierungs- und Erstattungsbedingungen angepasst. Wenn Ihr Zug gestrichen wurde, erhalten Sie eine Nachricht, in der Sie nachlesen können, welche Möglichkeiten Sie haben. Sie können dann Ihr Ticket kostenfrei umtauschen oder erhalten einen Gutschein oder eine Standard-Rückerstattung. 

Busreiseanbieter müssen Reisen absagen 

Das Fernbusunternehmen BlaBlaBus hat seinen Betrieb bis zum Frühjahr 2021 ausgesetzt. Bestehende Buchungen seit 26. Oktober 2020 wurden storniert und der Buchungspreis wird automatisch zurückerstattet. Wurde ein Gutschein zur Zahlung genutzt, soll dieser nach der Stornierung reaktiviert werden. 

Flixbus und BlaBlaBus: Wenn Sie eine Busreise gebucht haben, können Sie unter bestimmten Bedingungen kostenlos stornieren.  (Quelle: imago images/Ralph Peters)Flixbus und BlaBlaBus: Wenn Sie eine Busreise gebucht haben, können Sie unter bestimmten Bedingungen kostenlos stornieren. (Quelle: Ralph Peters/imago images)

Auch Konkurrent Flixbus pausiert seine Fahrten in Deutschland, Österreich und der Schweiz aktuell. Wenn eine bereits gebuchte Fahrt abgesagt wird, erhält der Reisende einen Umbuchungslink. 

Reiseveranstalter bieten besondere Konditionen  

Einen Überblick über die Stornierungsbedingungen der Reiseanbieter hat "HolidayCheck" zusammengestellt. Die Übersicht wurde danach erstellt, wann eine Stornierung möglich ist und ob sie dann zusätzliche Kosten verursacht. Ein Überblick (Stand 23. Februar 2021): 

ReiseanbieterStornierungFrist
Aldianakostenlos bis 14 Tage vor Abreise28. Februar 2021
Alltourskostenlos bis 14 Tage vor Abreise28. Februar 2021
DER Touristikkostenlos bis 14 Tage vor Abreise28. Februar 2021
Express Travel International (ETI)kostenlos bis 21 Tage vor Abreisenoch ohne Frist
FTI kostenlos bis 15 Tage vor Abreise3. März 2021
Gruber Reisenkostenlos bis 14 Tage vor Abreise28. Februar 2021
Helvetic Tourskostenlos bis 14 Tage vor Abreise28. Februar 2021
HolidayCheck Reisenkostenlos bis 6 Tage vor Abreisezunächst ohne Frist
IST Billa/Jahn Reisen kostenlos bis 14 Tage vor Abreise28. Februar 2021
Travel Leaguekostenlos bis 30 Tage vor Abreise 31. März 2021
Anex Toursfünf Prozent Gebühr pro Buchung bis 14 Tage vor Abreise31. März 2021
Bentour29 Euro pro Vollzahler bis 14 Tage vor Abreisezunächst ohne Frist
Coral Travelzehn Prozent Gebühr pro Buchung bis 20 Tage vor Abreise28. Februar 2021
Eurowings Holidays50 Euro pro Buchung bis 14 Tage vor Abreisezunächst ohne Frist
LMX Touristik25 Euro pro Person bis 14 Tage vor Abreisezunächst ohne Frist
Schauinsland Reisen 29 Euro pro Vollzahler bis 22 Tage vor Abreisezunächst ohne Frist
Tui 39 bis 69 Euro pro Buchung bis 14 Tage vor Abreisezunächst ohne Frist
Vtours50 Euro pro Person bis 22 Tage vor Abreisezunächst ohne Frist



Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal