• Home
  • Leben
  • Reisen
  • Reisen in der Corona-Krise
  • Streit um Maskenpflicht eskaliert: Frau muss Flugzeug vor Start verlassen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextUnwetter hinterlassen SchĂ€denSymbolbild fĂŒr einen TextSöhne besuchen Becker im GefĂ€ngnisSymbolbild fĂŒr ein Video2.000 Jahre alte Schildkröte ausgegrabenSymbolbild fĂŒr einen TextDeutsche verbrauchen weniger GasSymbolbild fĂŒr einen TextJan Ullrich emotional wegen ARD-DokuSymbolbild fĂŒr einen TextLudowig-Tochter zeigt sich im BikiniSymbolbild fĂŒr einen TextScholz: Kaliningrad-Transit deeskalierenSymbolbild fĂŒr ein VideoNuklear-Hotel soll jahrelang fliegenSymbolbild fĂŒr einen TextVerstappen gegen Sperre fĂŒr F1-LegendeSymbolbild fĂŒr einen TextNarumol zeigt ihre TöchterSymbolbild fĂŒr einen TextEinziges Spaßbad von Sylt muss schließenSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserBecker bekommt erfreulichen Knast-BesuchSymbolbild fĂŒr einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Frau muss Flieger noch vor dem Start verlassen

Von t-online, sms

Aktualisiert am 20.10.2020Lesedauer: 2 Min.
EasyJet-Flug: Wegen der Maskenpflicht ist jetzt ein Streit eskaliert.
EasyJet-Flug: Wegen der Maskenpflicht ist jetzt ein Streit eskaliert. (Quelle: Aviation-Stock/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Zum Schutz vor der Corona-Pandemie gilt seit Monaten eine strenge Maskenpflicht in Flugzeugen. Immer wieder verweigern sich Passagiere. Bei einem EasyJet-Flug ist die Situation jetzt eskaliert.

Mit der Corona-Krise hat sich auch das Reisen verÀndert: In öffentlichen Verkehrsmitteln, Bahnen und Fliegern gilt seit Monaten die Pflicht, Mund und Nase zu bedecken, um so die Ansteckungsgefahr zu verringern. Doch nicht jeder möchte sich an die neuen Regeln halten. So auch eine Frau bei einem EasyJet-Flug von Belfast nach Edinburgh am vergangenen Sonntag.


t-online.de-Leser zeigen die Situation beim Fliegen

Flughafen DĂŒsseldorf
Flughafen DĂŒsseldorf
+4

Reisende muss Flugzeug noch vor dem Start wieder verlassen

Videos anderer Passagiere zeigen die verstörenden Szenen: "Jeder stirbt", ruft die Frau immer wieder, um zu erklĂ€ren, warum sie nicht einsieht, eine Maske tragen zu mĂŒssen.

So wird sie von mehreren Mitarbeitern des Bordpersonals von ihrem Platz durch den Gang aus dem Flieger gebracht. WÀhrend sie herausgebracht wird, hustet sie mehrere Male in Richtung anderer FahrgÀste. Am Ende beschimpft sie das Personal.

EasyJet-Vorfall: Polizei wurde gerufen

Ein EasyJet-Sprecher bestĂ€tigte gegenĂŒber "BBC", dass die Polizei am Sonntag nach einem Zwischenfall auf Flug EZY481 gerufen wurde, "weil sich ein Passagier an Bord störend verhĂ€lt und sich weigert, seine Gesichtsbedeckung zu tragen".

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Warum Putin nicht verhaftet wird
Wladimir Putin: Der russische PrÀsident besuchte erstmals nach Beginn des Ukraine-Krieges mit Tadschikistan und Turkmenistan zwei auslÀndische Staaten.


"GemĂ€ĂŸ den Richtlinien mĂŒssen derzeit alle Passagiere ihre eigene Gesichtsbedeckung fĂŒr ihren Flug mitbringen, die beim Ein- und Aussteigen getragen werden muss, außer beim Essen oder Trinken", fĂŒgte der Sprecher hinzu, die Pflicht gilt den gesamten Flug ĂŒber. Zudem gebe es vor Reiseantritt klare Informationen und AnkĂŒndigungen, um sicherzustellen, dass alle der Maskenpflicht nachkommen. "Wir werden kein störendes Verhalten gegenĂŒber anderen Passagieren und Besatzungsmitgliedern tolerieren", hieß es weiter von EasyJet.

Maskenverweigerin erhĂ€lt UnterstĂŒtzung in sozialen Netzwerken

Im Netz stĂ¶ĂŸt die Geschichte nicht nur auf Zustimmung. Einige Twitter-Nutzer beispielsweise schlagen sich auch auf die Seite der Frau.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen ĂŒbermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

"Ich stimme ihrem Verhalten nicht zu", sagt ein Nutzer, doch die ĂŒblichen Papiermasken seien spĂ€testens nach 20 Minuten ohnehin "nutzlos". Ein anderer geht noch weiter und kommentiert, es gebe kein gutes Argument, Masken im Flieger zu tragen. "Maske tragen zeigt nur, dass du unter Kontrolle stehst", schließt er seinen Tweet. Ein dritter Nutzer schreibt "Jemand mit Courage (...) gut gemacht!".

Andere unterstĂŒtzen die Maßnahmen von EasyJet, wĂŒnschen sich sogar noch strengere Konsequenzen fĂŒr die Maskenverweigerin wie ein generelles Flugverbot auch auf anderen Strecken von EasyJet.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
EasyjetMaskenpflichtPolizei
Ratgeber

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website