• Home
  • Themen
  • Easyjet


Easyjet

Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSchauspielerin stirbt nach UnfallSymbolbild für einen TextFlugzeuge kollidieren – zwei ToteSymbolbild für ein VideoKreml-Truppe zeigt miserable AusstattungSymbolbild für einen TextLkw-Fahrer fleht auf A40 um HilfeSymbolbild für ein VideoDeutschlands letzter Playboy ist totSymbolbild für einen TextFriedrich Merz liegt im KrankenhausSymbolbild für ein VideoUnglaubliche Szenen im FreibadSymbolbild für einen TextNeuer Tabellenführer in der 2. LigaSymbolbild für einen TextAlle Tesla-Ladesäulen sind illegalSymbolbild für einen TextSchicksalsschlag für Claudia EffenbergSymbolbild für einen TextMann stirbt während Fahrt auf AutobahnSymbolbild für einen Watson TeaserARD-Schauspielerin teilt Oben-ohne-Foto

Easyjet

Bei dieser Airline werden am häufigsten Flüge gestrichen

Nachdem die Pandemie in der Reisebranche endlich überwunden zu sein scheint, häufen sich Flugstornierungen. Das sind die stornierungsfreudigsten Airlines.

Flugchaos: Eine Airline hat in diesem Sommer besonders viele Flüge storniert.

Aktuell herrscht häufig Chaos an deutschen Flughäfen. Sehen Sie im t-online-Überblick, welche Flüge am Berliner BER ausfallen.

Easyjet-Maschinen am Berliner Flughafen BER (Symbolbild): An den Flughäfen fehlt so viel Personal, dass sie die Airline ihr Flugangebot kürzen musste.

Tausende gestrichene Flüge und ein Brandbrief an den Lufthansa-Vorstand: Verdirbt das Chaos an deutschen Flughäfen der Branche die sonnigen Aussichten?

Eine erschöpfte Reisende am Flughafen Köln-Bonn. Passagiere müssen dort mehrere Stunden auf Check-In oder vor Sicherheitskontrollen warten.
  • Mauritius Kloft
Von Frederike Holewik, Mauritius Kloft

Die Probleme an vielen Flughäfen sind kein rein deutsches Phänomen. Auch an anderen Airports läuft es alles andere als rund.

Flughafen Heathrow in London: Um das Chaos zu bewältigen, hatte die britische Regierung die Vorschriften für die Start- und Landerechte an den Flughäfen gelockert.

Auf dem Weg nach Menorca hat eine Bombendrohung einen Sondereinsatz der spanischen Luftwaffe ausgelöst. Der mutmaßliche Absender wurde offenbar inhaftiert.

Spanischer F-18-Jet neben dem Flügel der Easyjet-Maschine: Nach einer Bombendrohung wurde der Urlaubsflieger vom spanischen Militär eskortiert.
Symbolbild für ein Video

Es könnte der erste richtige Reisesommer seit Ausbruch der Corona-Pandemie werden: Keine bedrohliche Virusvariante im Ausland bestimmt die Schlagzeilen; die Reisebeschränkungen vor allem in der EU sind deutlich gelockert.

Flughafen BER

Fluggast-Triage am Airport und Soldaten als Sicherheitskontrolleure: Flughäfen und Airlines diskutieren Maßnahmen, um den Mitarbeitermangel zu bekämpfen.

Chaos am Flughafen: Nach zwei Jahren Pandemie gibt es einen erheblichen Mangel an Personal.
Tinga Horny, SRT

Für Juli hatte Easyjet bereits Flüge gestrichen. Doch nun gab die Airline bekannt in der gesamten zweiten Jahreshälfte weniger Kapazitäten anzubieten. Grund dafür ist fehlendes Personal an den Flughäfen. 

Easyjet-Maschinen am Berliner Flughafen BER (Symbolbild): An den Flughäfen fehlt so viel Personal, dass die Airline ihr Flugangebot kürzen musste.

Die angekündigte Flottenreduzierung der Fluggesellschaft Easyjet am Hauptstadtflughafen BER könnte aus Sicht des Chefs der Berliner Tourismusgesellschaft Visit Berlin, Burkhard Kieker, zu Milliardeneinbußen für Berlin zur Folge haben.

Easyjet

"Es fehlt an allen Ecken und Enden Personal": Es könnte im Sommer schwer werden, in den Urlaub zu fliegen. Allein Easyjet streicht für die Saison rund 1.000 Flüge. Doch die Billigairline ist nicht die Einzige.

Flugzeuge von Easyjet am BER (Archivbild): Künftig sollen hier nur noch elf Flugzeuge stationiert sein.

In Berlin droht Flug-Chaos: Reisende am Hauptstadtflughafen BER müssen sich am Freitagmorgen wegen eines Easyjet-Warnstreiks auf Flugausfälle und Verspätungen einstellen.

Flughafen «Willy Brandt»

Berlin ist zu teuer – zumindest für zwei große Fluglinien. Die könnten dem Hauptstadtflughafen nun den Rücken kehren. Wie wird es für den BER weitergehen?

Flugzeuge von Easyjet am BER (Archivbild): Künftig sollen hier nur noch elf Flugzeuge stationiert sein.

Die Fluggesellschaft Easyjet will sich teilweise vom Berliner Flughafen BER zurückziehen – auch aufgrund der hohen Flughafengebühren. Ryanair fordert daher nun ein geringeres Entgelt.

Ein Flugzeug startet am Flughafen BER: Ryanair fürchtet um den Luftfahrtsektor in Berlin.

Startprobleme bei Easyjet: Die britische Airline hat für die kommenden Tage zahlreiche Flüge abgesagt. Auch am Berliner Flughafen kam es zuletzt zu Ausfällen.

Easyjet-Flugzeug (Symbolbild): Für die kommenden Tage hat die britische Airline zahlreiche Ausfälle angekündigt.

Der coronagebeutelte Hauptstadtflughafen BER erwartet durch den teilweisen Rückzug der Fluggesellschaft Easyjet etwa 30 Millionen Euro weniger Umsatz. Für die freigestellten Crews könnte es in Schönefeld aber eine Lösung geben.

Ein Flugzeug von Easyjet am BER (Archiv): Die Fluggesellschaft will künftig weniger Flieger am Hauptstadtflughafen stationieren.

Charterairline Easyjet wird zum Winter einige Stellen am BER abbauen. Der Konkurrent Eurowings sieht darin eine Chance: Er möchte das scheidende Personal anwerben.

Flugzeuge der Firma easyjet auf dem Flughafen BER (Archivbild): Die Billigfliegerairline möchte den Bestand in der Hauptstadt etwas herunterfahren.

Eigentlich sollte der Berliner Flughafen das Drehkreuz für Easyjet sein. Doch damit ist es nun wohl endgültig vorbei: Die britische Fluggesellschaft will sich noch weiter vom BER zurückziehen.

Flugzeuge von Easyjet am BER (Archivbild): Künftig sollen hier nur noch elf Flugzeuge stationiert sein.

Luftfahrtexperten haben auch in diesem Jahr die Sicherheit von Fluglinien untersucht und die sicherste Fluggesellschaft gekürt. Deutsche Airlines sind auf den vorderen Plätzen nicht zu finden.

Ein A380 von Emirates: Auch in diesem Jahr ist die Airline wieder die sicherste der Welt.

Vor lauter Reisewarnungen und Lockdowns ist es unbemerkt vorbeigerauscht: das Europäische Jahr der Schiene 2021. Die erhoffte Renaissance der Bahn blieb aus. Nun sollen Gesetze nachhelfen.

Passagiere auf dem Weg in ein Flugzeug (Symbolbild): Innerhalb von Europa sollen Strecken unter 500 Kilometer nach Wunsch der EU-Kommission klimaneutral werden. Ein starker Schub für die Bahn soll Kurzstreckenflüge weniger attraktiv machen.
  • Theresa Crysmann
Von Theresa Crysmann

Fliegen ist meist recht teuer und oft auch unbequem. Wenn dann auch noch der Service richtig mies ist, vergeht jedem Passagier die gute Laune. Regelmäßig werden die Airlines mit dem schlechtesten Service gekürt. 

Spirit Airlines Airbus A319.

Der Aktienkurs der britischen Fluglinie Easyjet hat am Donnerstag stark nachgegeben. Zuvor war bekannt geworden, dass die Fluglinie ein Übernahmeangebot abgelehnt. Jetzt will die Airline über einen anderen Weg Geld einsammeln.

Ein Easyjet-Flugzeug (Symbolbild): Die Aktie der Airline ist nach einem abgelehnten Übernahmeangebot eingebrochen.

Kann ich fliegen oder nicht? Und sollte ich überhaupt? Fragen, die in diesem Sommer wieder viele Reisende beschäftigen. Eine Airline kommt seinen Kunden bei den Umbuchungen jetzt noch mehr entgegen.

Easyjet: Flüge lassen sich ab sofort noch kurzfristiger kostenlos verschieben.

Die Berliner Clubs ziehen ein Publikum aus aller Welt an, aber seit fast einem Jahr ist es damit wegen Corona vorbei. Wie ist die Stimmung?...

Pamela Schobeß in ihrem geschlossenen Club "Gretchen".

Seit fast einem Jahr geht in den Berliner Clubs gar nichts mehr – und keiner kann sagen, wann dort wieder schwitzende Menschen dicht gedrängt tanzen werden. Die Clubbesitzer versuchen, die Hoffnung nicht zu verlieren.

Eine Einwegmaske liegt vor dem Berghain (Archivbild): In dem berühmten Club ist nun eine Ausstellung zu sehen. Wie das "Morgen" aussehen soll, ist offen.

Die Fluggesellschaft Easyjet verschärft ihre Regeln zur Mitnahme von Handgepäck. Die Änderungen sollen ab nächstem Jahr gelten und die Pünktlichkeit verbessern.

Easyjet: Bislang durften alle Easyjet-Fluggäste eine größere Tasche oder einen Rollkoffer mitnehmen.

Kein Witz: Der BER ist fertig. Und endlich auch in Betrieb. Am Samstag landeten die ersten beiden Maschinen am neuen Airport von Berlin. Eine bisschen Pech blieb dabei allerdings nicht aus. 

Berlins bekannteste Baustelle ist nicht länger eine: Der Hauptstadtflughafen BER ist offiziell eröffnet.
  • Florian Schmidt
Von Florian Schmidt

Neun Jahre nach der geplanten Eröffnung ist das erste Flugzeug am Hauptstadtflughafen BER gelandet. Auf eine große Eröffnungsfeier war wegen der langen Pannenserie verzichtet worden.

Ein Easyjet-Flugzeug: Die Maschine ist als erstes Flugzeug am BER gelandet.

Zum Schutz vor der Corona-Pandemie gilt seit Monaten eine strenge Maskenpflicht in Flugzeugen. Immer wieder verweigern sich Passagiere. Bei einem EasyJet-Flug ist die Situation jetzt eskaliert. 

EasyJet-Flug: Wegen der Maskenpflicht ist jetzt ein Streit eskaliert.

Am 31. Oktober ist es soweit: Berlins neuer Hauptstadtflughafen BER wird eröffnet. Nun wurde bekannt gegeben, welche Fluggesellschaften die neuen Start- und Landebahnen als Erste einweihen dürfen. 

Mitarbeiter des Bodenpersonals beladen ein Flugzeug: Die ersten Starts am neuen Hauptstadtflughafen BER soll es durch Easyjet geben.

Die britische Billigfluggesellschaft Easyjet weitet ihr Flugangebot stärker aus als ursprünglich angedacht. Bis jedoch alle Flieger wieder in der Luft sind, dürfte es noch dauern.

Easyjet-Flugzeuge parken (Symbolbild): Die britische Billigairline will ihr Angebot stärker ausweiten als bisher geplant.

Die Corona-Krise setzt der Billigairline Ryanair schwer zu: Die Fluggesellschaft rutscht in die Verlustzone – allerdings nicht so tief wie erwartet. Doch im Herbst könnte es noch deutlich schlimmer werden.

Ryanair-Maschinen am Flughafen Hahn: Der irische Billigflieger gerät wegen Corona in die Verlustzone.

Verwandte Themen

RyanairAir BerlinEurowingsWizz Air

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website