Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisetipps > Ausflüge >

Modenschau: Wie man sie selbst organisiert

Erfolgreiches Event  

Modenschau: Wie man sie selbst organisiert

21.02.2013, 09:51 Uhr | jb (CF)

Modenschau: Wie man sie selbst organisiert. Modenschau organisieren: Die richtige Vorbereitung ist entscheidend (Quelle: imago images/Cromorange)

Modenschau organisieren: Die richtige Vorbereitung ist entscheidend (Quelle: Cromorange/imago images)

Boutiquenbesitzer, Designer oder andere Personen, die Ihre Kleider zu Werbezwecken präsentieren möchten, werden früher oder später eine Modenschau selbst organisieren. Gerade Designer, die noch am Anfang ihrer Karriere stehen, müssen sich um die Vermarktung und Präsentation ihrer Kleider selber kümmern. Beachten Sie folgende Tipps, damit der Event ein Erfolg wird.

Modenschau selbst organisieren: Rahmenbedingungen organisieren

Damit Ihre Modenschau ein voller Erfolg wird, geht es in erster Linie darum, einen passenden Ort zu finden. Überlegen Sie sich im Vorfeld, wie viele Personen an der Veranstaltung teilnehmen sollen und wählen Sie den Ort, beispielsweise eine Halle oder ein Geschäft, dementsprechend aus.

Die Räumlichkeiten dürfen nicht zu groß sein, damit nicht der Eindruck einer schlecht besuchten Veranstaltung entsteht. Eine Gästeliste bietet hier Planungssicherheit. Ebenso wichtig wie die Locationsuche ist die Auswahl des technischen Equipments. Wenn Sie im Bereich Sound und Licht wenig Erfahrung haben, sollten Sie damit am besten einen Dienstleister beauftragen. Auch die Bühne und der Laufsteg für die Models müssen professionell geplant und aufgebaut werden.

Presse, Werbung und Co.

Außerdem sollten Sie prüfen, ob es zum Zeitpunkt der Modenschau ähnliche, konkurrierende Veranstaltungen gibt. In einem solchen Fall müssen Sie genau überlegen, ob es sich lohnt, die eigene Modenschau trotzdem abzuhalten. Wie stehen Sie im Vergleich zu anderen Designern und Modelabels da? Haben Sie eine Aussicht auf eine erfolgreiche Show?

Neben diesen zeitlichen Aspekten können Sie durch Werbung in Medien wie Zeitung oder Radio mehr Menschen erreichen, als durch einen Aushang im eigenen Geschäft. Versuchen Sie, so viele potentielle Kunden wie möglich zu erreichen, indem Sie Ihre Produkte nach außen tragen. Überlegen Sie auch, welches Einzugsgebiet Sie berücksichtigen wollen: Soll sich die Modenschau in einem kleinen Rahmen bewegen oder über die Stadtgrenzen hinaus?

Models buchen und Probe durchführen

Wenn die Rahmenbedingungen feststehen, geht es nun daran die Models zu buchen, die Ihre Kleidung präsentieren sollen. Diese können Sie entweder über eine professionelle Modelagentur buchen oder eventuell aus dem Bekanntenkreis zusammenstellen, was deutlich günstiger ist. Üben Sie mit allen Beteiligten mindestens zweimal den kompletten Ablauf, damit am entscheidenden Abend nichts schiefgeht. Tipp: Wählen Sie die Models entsprechend Ihrem Genre aus. Überlegen Sie, wie Sie Ihre Produkte am besten in Szene setzen können.

Die Show beginnt

Es geht los: Die Gäste kommen und Ihre Models sind bereit für den großen Auftritt. Achten Sie darauf, dass der geplante Ablauf eingehalten wird und schauen Sie, dass sich Ihre Gäste wohlfühlen. Sorgen Sie zwischen den einzelnen Catwalks für Unterhaltung, indem Sie die Moderation übernehmen und etwas über die Kollektion berichten. Natürlich sollten Sie mit einem entsprechenden Catering auch für das leibliche Wohl der Gäste sorgen.

Nach der Show sollten Sie für eine kleine Aftershow-Party sorgen, so dass Sie mit den Besuchern näher in Kontakt treten können. Sprechen Sie die Leute an und fragen Sie sie nach ihrer Meinung zur Show. Nehmen Sie Bestellungen auf, aber vergessen Sie darüber nicht, für Spaß und Unterhaltung Ihrer Gäste zu sorgen. Ergreifen Sie das Wort und ermutigen Sie Ihre Gäste zum Kauf. Das Verteilen von Flyern und Visitenkarten lässt Sie auch noch Wochen nach dem Event nicht in Vergessenheit geraten.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal