Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisetipps >

Platz am Strand in Spanien reservieren kostet bis zu 750 Euro Strafe

Auch Spanien greift durch  

Platz am Strand reservieren kostet bis zu 750 Euro Strafe

15.08.2016, 10:27 Uhr | dpa

Platz am Strand in Spanien reservieren kostet bis zu 750 Euro Strafe. Ein Strand in Spanien. (Quelle: dpa)

Ein Strand in Spanien. (Quelle: dpa)

Italien kündigte bereits an, gegen Strandplatz-Reservierer härter durchzugreifen. Nun folgt Spanien und droht mit noch höheren Strafen als Italien.

Urlauber sollten es sich ernsthaft überlegen, ob sie sich in den frühen Morgenstunden einen Platz mit einem Schirm samt Liege und Handtuch reservieren. Die Strandutensilien könnten nämlich ganz schnell konfisziert werden. Viele Behörden haben es nach einem Bericht der Zeitung "El País" satt, dass Touristen an freien Stränden die besten Plätze in den ersten Reihen reservierten, dann aber erst Stunden später ans Meer zurückkehrten. Immer mehr Gemeinden an der Mittelmeerküste verabschiedeten derzeit entsprechende Verordnungen, die unter anderem Geldstrafen vorsehen. 

Gegenstände sollen entfernt werden

"Wir haben uns entschieden, einen Schritt weiter zu gehen und die lokale Polizei angewiesen, Gegenstände zu entfernen, die ab dem frühen Morgen einen öffentlichen Ort besetzen und ihn so zu einem privaten Ort machen", sagte José Manuel Prieto von der Stadtverwaltung in Gandia bei Valencia.

Die Kleinstadt, die im Sommer von 75.000 auf 300.000 Bewohner anwächst, ist nur einer von vielen spanischen Badeorten, die solche Vorschriften eingeführt haben. Die bloße Ankündigung der verschärften Regeln habe die verwaisten Sonnenschirme in Gandia verschwinden lassen, so die spanische Zeitung "El País". Schließlich drohe Touristen, die die Verordnung missachten, neben der Beschlagnahmung ihrer Strandausrüstung eine Geldstrafe von bis zu 720 Euro.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal