Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisetipps > Busreisen >

Flixbus fährt auch in die Ukraine

Neue Routen in Osteuropa  

Flixbus fährt auch in die Ukraine

13.06.2019, 09:26 Uhr | dpa

Flixbus fährt auch in die Ukraine. Flixbus: Der Fernbusanbieter ist Marktführer bei Busreisen in Europa. (Quelle: Getty Images/Teka77)

Flixbus: Der Fernbusanbieter ist Marktführer bei Busreisen in Europa. (Quelle: Teka77/Getty Images)

Das Streckennetz von Flixbus wächst weiter: Künftig will das deutsche Busunternehmen auch ukrainische Städte anfahren – allerdings nur "sichere Ziele", wie Flixbus-Chef Schwämmlein bestätigt.

Mit Verbindungen bis in die Ukraine knüpft das deutsche Unternehmen Flixbus sein europäisches Busnetz weiter. Ziele wie Kiew und Lwiw sind damit von Städten wie Budapest und Wien, aber auch aus Deutschland erreichbar. "Der Schritt in die Ukraine ist mit Blick auf das bestehende Netzwerk logisch, da wir in einigen Nachbarländern bereits sehr erfolgreich aktiv sind", sagt Flixbus-Chef André Schwämmlein.

Sicherheit für Fahrgäste und Fahrer

Er versichert, die Sicherheit der Fahrgäste und Fahrer stehe an erster Stelle: "Wir fahren in der Ukraine nur Ziele an, bei denen wir die Sicherheit für alle Beteiligten zu jeder Zeit gewährleisten können." Im Osten des Landes kämpfen seit Jahren Regierungstruppen gegen Separatisten, die von Moskau unterstützt werden.

Die westlich orientierte Regierung in Kiew förderte zuletzt vor allem Eisenbahn- und Flugverbindungen in die EU. Seit 2017 können Ukrainer visafrei in den Schengenraum reisen. Eine Busfahrt von Berlin nach Kiew dauert planmäßig 21,5 Stunden.

Den Start in der Ukraine hatte Flixbus dort bereits am 11. Juni 2019 angekündigt. Wie in anderen Ländern übernehmen örtliche Partnerunternehmen die Fahrten in der Ukraine. Flixbus hatte kürzlich das Fernbusunternehmen Eurolines übernommen, das schon seit Jahren Fernbuslinien in die Ex-Sowjetrepublik unterhält.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sie können alles tragen, wenn Sie Sie sind
MY TRUE ME - Mode ab Größe 44
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal