Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Auf diesen Strecken wird es ĂŒber Christi Himmelfahrt eng

Von dpa
Aktualisiert am 24.05.2022 - 12:25 UhrLesedauer: 3 Min.
Stauprognose: Auf den Straßen könnte es am Wochenende zu Verzögerungen kommen.
Stauprognose: Auf den Straßen könnte es am Wochenende zu Verzögerungen kommen. (Quelle: querbeet/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Das kommende Wochenende beginnt fĂŒr viele schon am Mittwochnachmittag. Das sorgt fĂŒr viel Verkehr und Staus. An manchen Tagen wird es extrem voll, andere eignen sich besser fĂŒrs Reisen.

Viel Verkehr und Staus – darauf mĂŒssen sich alle einstellen, die zwischen Mittwoch (25. Mai) und Sonntag (29. Mai) auf die Autobahn wollen. Darauf machen der Auto Club Europa (ACE) und der ADAC aufmerksam.

Den bundesweiten Feiertag (Christi Himmelfahrt) am Donnerstag verknĂŒpfen viele mit einem BrĂŒckentag am Freitag zu einem langen Wochenende. In einigen BundeslĂ€ndern ist zudem der Freitag schulfrei, und in Hamburg und Sachsen-Anhalt enden einwöchige Ferien.

Volle Straßen bereits Mittwoch Abend erwartet

Die Autoclubs gehen bereits am Mittwochmittag landesweit von viel Verkehr bis in die Abendstunden aus. Das gilt fĂŒr Strecken rund um die Ballungsgebiete und auf den Fernstraßen Richtung SĂŒden und an die KĂŒsten von Nord- und Ostsee. Am Donnerstag, mancherorts auch als Vatertag bekannt, dĂŒrfte dagegen nur "mĂ€ĂŸiger Reiseverkehr" auf den Fernstraßen spĂŒrbar sein, so der ACE.

Auch der Freitag zeigt sich auf den Autobahnen reisefreundlicher. Rund um die laut ADAC aktuell mehr als 1.000 Baustellen gibt es aber immer Chancen auf Zeitverlust.

Das gilt verstĂ€rkt auch am Samstag, wo wieder höheres Reiseverkehrsaufkommen erwartet wird. Einen weiteren Höhepunkt in Sachen Staus erwarten die Clubs dann im Zuge des RĂŒckreiseverkehrs am Sonntagnachmittag auf den Autobahnen. Dazu gesellen sich bei schönem Wetter viele AusflĂŒgler auf den Nebenstrecken.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
MinisterprÀsident Orbån verhÀngt Notstand
Viktor Orban bei einer Pressekonferenz (Archivbild): Der ungarische Regierungschef hat jetzt den Notstand verhÀngt.


Diese Strecken sind besonders Stau gefÀhrdet

Die Autoclubs halten Staus und Verzögerungen besonders in den GroßrĂ€umen Hamburg, Berlin, Köln, Frankfurt, Stuttgart, MĂŒnchen sowie auf folgenden Strecken oft in beiden Richtungen fĂŒr möglich:

A 1 Köln – Dortmund – Bremen – Hamburg – LĂŒbeck
A 2 Berlin – Hannover – Dortmund
A 3 Oberhausen – Köln – Frankfurt/Main – WĂŒrzburg – NĂŒrnberg
A 4 Kirchheimer Dreieck – Erfurt – Chemnitz – Dresden
A 5 Hattenbacher Dreieck – Darmstadt – Karlsruhe
A 6 Mannheim – Heilbronn – NĂŒrnberg
A 7 Flensburg – Hamburg – Hannover und WĂŒrzburg – Ulm – FĂŒssen/Reutte
A 8 Karlsruhe – Stuttgart – MĂŒnchen – Salzburg
A 9 NĂŒrnberg – MĂŒnchen
A 10 Berliner Ring
A 45 Olpe – Hagen
A 61 Mönchengladbach – Koblenz – Ludwigshafen
A 81 Heilbronn – Stuttgart – Singen
A 93 Rosenheim – Kiefersfelden
A 95/B2 MĂŒnchen – Garmisch-Partenkirchen
A 96 Kreuz Memmingen
A 99 Umfahrung MĂŒnchen

Auch in der Schweiz und in Österreich wird es voll

Einen Ă€hnlichen Verlauf wie in Deutschland dĂŒrfte die Verkehrslage in der Schweiz und in Österreich nehmen. StaugefĂ€hrdet sind demnach unter anderem die Tauern-, Fernpass-, Brenner-, Rheintal- und Gotthard-Route. Auf letzterer kann es laut ACE bereits ab Mittwochnachmittag Staus vor dem Gotthardtunnel kommen.

Auch wird es bei Zufahrten in Freizeitregionen eng. Als Beispiele nennt der ADAC in Österreich die KĂ€rntner Seen, das Salzkammergut und den Neusiedlersee. FĂŒr die Schweiz sind die Erholungsgebiete der Kantone Tessin und Wallis genannt.

Wer eine Alpenstraßen-Tour plant, sollte sich bewusst sein, dass einige PĂ€sse derzeit noch geschlossen sind. Die letzten PĂ€sse werden im Juni freigegeben. Beim Grenzverkehr sind stichprobenartige Kontrollen nicht auszuschießen. Allerdings gehe es aber auch aufgrund der Lockerungen bei den Einreisebestimmungen vieler LĂ€nder deutlich schneller voran als noch vor einigen Wochen, so der ADAC.

Wie lange man aktuell etwa bei der RĂŒckreise von Österreich nach Deutschland warten muss, sieht man bei der österreichischen Infrastrukturgesellschaft Asfinag online.

Weitere Artikel

Nicht nur nervig, sondern auch teuer
So kommen Sie gĂŒnstig durch den Stau
Stau

2.000 Mal Stillstand pro Tag
Ab wann ist ein Stau ein Stau?
Stau auf der Autobahn: Im Schnitt mehr als 2.000-mal kommt in Deutschland der Verkehr zum Stillstand – und zwar pro Tag.

In Tonnen und anderswo
So tarnen sich moderne Blitzer
Blitzertonne: Bei der Jagd auf Raser ist offenbar KreativitÀt gefragt.


Reisende sollten sich ĂŒber geltende Corona-Regeln informieren. Infos zu den aktuellen Auflagen innerhalb und außerhalb Deutschlands gibt es bei ACE und ADAC sowie beim AuswĂ€rtigen Amt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Sandra Simonsen
Von Sandra Simonsen
ADACDeutschlandHeilbronnOstseeSchweizStauprognoseWĂŒrzburgÖsterreich
Ratgeber

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website