t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeMobilitätAktuelles

VW Passat (2024): Neues Design, neue Technik – Alle Infos zur Generation


Nur noch als Kombi verfügbar
VW zeigt den neuen Passat

Von t-online, mab

31.08.2023Lesedauer: 2 Min.
Die neunte Generation kommt: Anfang 2024 steht der neue VW Passat bei den Händlern.Vergrößern des BildesDie neunte Generation kommt: Anfang 2024 steht der neue VW Passat bei den Händlern.
Auf WhatsApp teilen

Neues Design, neue Technik – und nur noch als Kombi: VW enthüllt die neunte Generation des Passat. Alle Infos über den Klassiker aus Wolfsburg.

50 Jahre Passat – und pünktlich zum Jubiläum seines Dauerbrenners präsentiert Volkswagen ein neues Modell. Ihre Weltpremiere wird die neunte Passat-Generation bereits in der kommenden Woche auf der IAA Mobility in München haben (5. bis 9. September).

Maßvoll modernisiert oder langweilig?

Das Design setzt auf klare, moderne Linien. Die Formen sind vertraut, aber dem aktuellen VW-Look angepasst. Fürsprecher werden eine maßvolle Modernisierung erkennen, Kritiker dürften die Optik eher langweilig finden. Mit 4,91 Metern ist der neue Passat 14 Zentimeter länger als sein Vorgänger. Der Kofferraum fasst bis zu 1.920 Liter.

Das Cockpit wurde komplett neu entwickelt und erinnert nun an die elektrischen ID-Modelle. Ein zum Fahrer hin geneigter 15-Zoll-Bildschirm ist mit einem 10,25-Zoll-Display hinter dem Lenkrad verbunden. Der Touchscreen lässt sich intuitiv bedienen, versteht aber auch Sprachbefehle. Bisher gab es außerdem ein Head-up-Display mit einer ausfahrbaren Projektionsfläche. Jetzt werden die Informationen virtuell auf die Windschutzscheibe gespiegelt.

Großes Motorenangebot

Das Motorenangebot umfasst zwei Plug-in-Hybridantriebe mit Leistungen von 150 kW (204 PS) und 200 kW (272 PS) und einer elektrischen Reichweite von rund 100 Kilometern. Hinzu kommen ein 48-Volt-Mildhybrid (eTSI mit 110 kW / 150 PS), zwei Turbobenziner (2.0 TSI) mit 150 kW (204 PS) und 195 kW (265 PS) sowie drei Turbodiesel (2.0 TDI) mit 90 kW (122 PS), 110 kW (150 PS) und 142 kW (193 PS). Ein automatisches Doppelkupplungsgetriebe (DSG) gehört zur Serienausstattung. Die jeweils stärksten Modelle verfügen über Allradantrieb, die anderen Varianten über Frontantrieb.

Der neue Passat wird voraussichtlich erst im nächsten Jahr bei den Händlern stehen. Preise sind noch nicht bekannt.

Verwendete Quellen
  • Volkswagen-Pressemitteilung
  • Nachrichtenagentur SP-X
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website