t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeMobilitätAktuelles

Deutsche Bahn: Plastik-Bahncard wird abgeschafft – was ab 2024 gilt


Nur noch digital
Deutsche Bahn will Bahncard aus Plastik abschaffen

Von dpa, ccn

Aktualisiert am 10.12.2023Lesedauer: 2 Min.
imago images 0239987926Vergrößern des BildesKünftig nur noch auf dem Smartphone: die Bahncard. (Quelle: IMAGO/Thomas Trutschel/photothek.de/imago)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Pro Jahr werden 5,1 Millionen Bahncards ausgegeben – aus Plastik. Das soll sich ändern. Schon ab jetzt gibt es einige Vielfahrerkarten nur noch digital.

Die Deutsche Bahn will die für Vielfahrer gedachten Bahncards künftig nur noch digital vergeben und auf die Variante aus Plastik verzichten. Im ersten Schritt werden mit dem Fahrplanwechsel am 10. Dezember keine Probe-Bahncards 25 und 50 aus Kunststoff mehr ausgestellt. Die zwölf Monate gültigen Bahncards sollen in der zweiten Jahreshälfte umgestellt werden, heißt es von der Bahn. Wie die Umstellung genau aussehen soll, ist noch nicht klar: Die Rückmeldungen der Kundinnen und Kunden sollen für die konkrete Gestaltung des Digitalisierungsprozesses berücksichtigt werden, sagte eine DB-Sprecherin der Deutschen Presse-Agentur.

Immer mehr Nutzer nutzen digitale Variante

Die Probe-Bahncards 25 und 50 mit jeweils drei Monaten Gültigkeit sind ab sofort nur noch digital in der App "DB Navigator" verfügbar. Die Zielgruppe sei der Erfahrung nach "sehr digital affin", die Laufzeit zudem kurz, bis eine Nachfolgekarte aus Plastik nötig wäre. "Darum haben wir uns entschieden, hier keine analoge Alternative mehr anzubieten", sagte die Sprecherin.

Aber auch zahlreiche andere Kunden scheinen die Plastikkarte nicht mehr zu benötigen: 60 Prozent der Nutzer verwenden nach DB-Angaben bereits jetzt die digitale Form.

5,1 Millionen Bahncards aus Plastik im Jahr

Nach DB-Angaben werden pro Jahr 5,1 Millionen Bahncards ausgegeben. "Eine digitale Bahncard spart eine Menge Plastik", sagte die Marketingvorständin bei DB Fernverkehr, Stefanie Berk. Zudem könne die Karte anders als in physischer Form nicht vergessen werden oder verloren gehen, wenn sie einmal in der Smartphone-App hochgeladen sei.

Mit einer Bahncard erhalten die Fahrgäste je nach Option 25 oder 50 Prozent Rabatt beim Ticketkauf, eine Bahncard 100 ermöglicht die freie Fahrt mit sämtlichen Zügen.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website