Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > Europäische Union >

Ein Faschist will nach Brüssel: Mussolinis Urenkel tritt bei Europawahl an

Faschist kandidiert bei Wahl  

Mussolini-Urenkel will ins Europa-Parlament

09.04.2019, 14:20 Uhr | AFP, pdi

 (Quelle: Winfried Rothermel/imago)
Das sind die wichtigsten Informationen zur Europawahl 2019

Vom 23. bis zum 26. Mai wählt Europa seine neuen politischen Vertreter. t-online.de beantwortet die wichtigsten Fragen zur Europawahl. (Quelle: t-online.de)

EU: Das müssen Sie über die Europawahl 2019 wissen. (Quelle: t-online.de)


Sein Urgroßvater stand als italienischer Diktator im Zweiten Weltkrieg an der Seite Adolf Hitlers. Caio Giulio Cesare Mussolini ist mit Benito "Duce" Mussolini verwandt. Jetzt will er ins Europaparlament.

Der Urenkel des italienischen faschistischen Diktators Benito Mussolini sieht in seinem Familiennamen eine starke Marke. Caio Giulio Cesare Mussolini kandidiert für die rechtsnationale italienische Partei "Fratelli d'Italia" für die Europawahl. "So Viele wollen "Mussolini" auf ihre Wahlzettel schreiben. Deshalb habe ich entschieden, dass das Motto meiner Kampagne #ScriviMussolini (schreib Mussolini) ist. Und ich muss sagen, es gefällt", sagte er der römischen Zeitung "Il Messaggero".

Caio Giulio Cesare Mussolini ist der Urenkel vom italienischen Diktator Benito Mussolini: Der Nachfahre vom "Duce" will in das Europaparlament einziehen. (Quelle: imago images/Facebook)Caio Giulio Cesare Mussolini ist der Urenkel vom italienischen Diktator Benito Mussolini: Der Nachfahre vom "Duce" will in das Europaparlament einziehen. (Quelle: Facebook/imago images)

Faschistische Positionen

Parteichefin Giorgia Meloni habe ihn nicht nur wegen seines Namens ausgewählt, sondern "für das, was ich in meinem Leben gemacht habe: Der ehemalige U-Boot-Offizier leitet heute ein Unternehmen in den Arabischen Emiraten. Er sei nie politisch aktiv gewesen, habe aber sein ganzes Leben lang Politik "geatmet", sagte Mussolini. Er bezeichnete sich selbst als "Post-Faschisten", der faschistische Positionen in einer "nicht-ideologischen Weise" vertrete. Sollte er ins Europaparlament gewählt werden, werde er italienische Interessen "bei jeder meiner Handlungen und jeder Abstimmung" verteidigen.

Der gebürtige Argentinier ist außerdem der Ansicht, dass er nicht wegen seines Nachnamens, sondern wegen seines Vornamens, seines Pflichtbewusstseins und seiner internationalen Erfahrung aufgestellt wurde. Caio Giulio Cesare ist die italienische Form von Gaius Julius Cäsar, dem ehemaligen römischen Feldherrn. Der Name kommt in Italien nicht häufig vor, ist aber auch keine Seltenheit.

Mangelnde Aufarbeitung in Italien

Benito Mussolini (1883-1945) war im Zweiten Weltkrieg enger Verbündeter von Adolf Hitler und führte die Rassengesetze in Italien ein. Kritiker werfen Italien seit langem mangelnde Aufarbeitung des Faschismus vor. Vielerorts kann man noch Mussolini-Memorabilia kaufen oder "Duce"-Denkmäler sehen. Auch andere Mussolini-Nachfahren sind in der italienischen Politik.

Zuletzt hatte der italienische Präsident des Europaparlaments, Antonio Tajani, mit einer Bemerkung über Mussolini Empörung ausgelöst. Der habe vor der Einführung der Rassengesetze und vor der Kriegserklärung "an die ganze Welt" auch "einige positive Dinge getan", sagte Tajani Mitte März.


Es ist nicht das erste Mal, dass ein Mussolini-Nachkomme bei einer Wahl in Italien antritt. Der 50-jährige Mussolini ist entfernter Verwandter von Alessandra Mussolini, Enkelin des faschistischen Diktators Benito Mussolini. Sie gehört seit 2014 dem Europaparlament an.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagenturen AFP, dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Anziehend weiblich - die neuen Kleider der Saison
bei BAUR
Anzeige
Bauknecht Kühl-/ Gefrierkom- bis: „wenn du cool bleibst“
gefunden auf otto.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe