Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > Europäische Union >

Wegen Corona-Pandemie: Merkel sagt EU-Gipfel in Berlin ab

Merkel: "notwendige Botschaft"  

EU-Gipfel in Berlin abgesagt

16.10.2020, 16:55 Uhr | dpa

Wegen Corona-Pandemie: Merkel sagt EU-Gipfel in Berlin ab. Kanzlerin Merkel: Die Absage des EU-Gipfels hält sie für eine "notwendige Botschaft". (Quelle: Reuters/Kenzo Tribouillard/Pool via REUTERS)

Kanzlerin Merkel: Die Absage des EU-Gipfels hält sie für eine "notwendige Botschaft". (Quelle: Kenzo Tribouillard/Pool via REUTERS/Reuters)

In Berlin war für November ein EU-Gipfel geplant. Der ist nun wegen steigender Corona-Fälle in der Hauptstadt abgesagt worden. Bei dem Treffen sollte die aktuelle China-Politik besprochen werden.

Die Europäische Union hat ihren für November geplanten Gipfel in Berlin zur China-Politik angesichts der dramatisch steigenden Corona-Infektionszahlen abgesagt. "Im Sinne der Kontakte ist das glaube ich eine notwendige Botschaft", sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel am Freitag in Brüssel.

Sondergipfel zur China-Politik

Die Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union wollten sich am 16. November zu einem Sondergipfel zur China-Politik in Berlin treffen. Der Termin war erst beim letzten EU-Gipfel Anfang Oktober beschlossen worden.

Ursprünglich war ein EU-China-Gipfel mit dem chinesischen Präsidenten Xi Jinping im September in Leipzig geplant gewesen. Er wurde dann aber wegen der Corona-Pandemie auch schon vor längerer Zeit abgesagt. Stattdessen gab es nur eine Videokonferenz von Merkel (CDU) und den Spitzen der EU mit dem chinesischen Präsidenten.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal