Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePolitikAusland

Schweden: Russisches Ehepaar nach Spionageverdacht festgenommen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBericht: Bund untersagt hohe StrompreiseSymbolbild für einen TextGirokarte: Funktion wird abgeschafftSymbolbild für einen TextRekord bei Überfällen auf GeldautomatenSymbolbild für einen TextDas ist der neue US-Super-BomberSymbolbild für einen TextFällt die nächste Silbereisen-Show aus?Symbolbild für einen TextFan stirbt bei Konzert der Kelly FamilySymbolbild für einen TextNachfolge von Bernhard Brink gefundenSymbolbild für einen TextHessen: Legendäres Hotel wird verkauftSymbolbild für einen TextUrlaubsland: Verbot für außerehelichen SexSymbolbild für einen TextSarah Connor zeigt erstmals ihre TochterSymbolbild für einen TextAbou-Chaker für Spuckangriff verurteiltSymbolbild für einen Watson TeaserZDF-Moderator schießt gegen FeministinSymbolbild für einen TextAnzeige: Jahres-LOS kaufen und Einzel-LOS gratis dazu sichern
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Russisches Ehepaar nach Spionageverdacht in Schweden festgenommen

Von afp, t-online
22.11.2022Lesedauer: 2 Min.
Spionageverdacht in Schweden
Polizeiauto vor Villa in Stockholm: Laut Medienberichten lebten hier zwei russische Spione. (Quelle: Fredrik Sandberg/TT News Agency/AP/dpa/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Nahe Stockholm wurden zwei Menschen inhaftiert, die für ausländische Nachrichtendienste arbeiten sollen. Offenbar lebten sie schon Jahrzehnte im Land.

Der schwedische Geheimdienst hat zwei Menschen in der Region Stockholm wegen des Verdachts auf Spionage festgenommen. Laut übereinstimmenden Medienberichten soll es sich um ein russisches Ehepaar handeln. Die beiden stünden im Verdacht, illegale nachrichtendienstliche Tätigkeiten gegen Schweden und gegen ein anderes Land begangen zu haben, erklärte der Geheimdienst am Dienstag. Zudem seien Wohnungen durchsucht und ein dritter Mensch verhört worden.

Laut Gerichtsdokumenten, welche die Nachrichtenagentur AFP einsehen konnte, geht die Staatsanwaltschaft davon aus, dass die Spionage im Januar 2013 begann. Die Staatsanwaltschaft und der Geheimdienst machten keine weiteren Angaben zu den Festgenommenen und den Ländern, für und über die spioniert worden sein könnte. Die Ermittlungen liefen dem Geheimdienst zufolge jedoch bereits seit "einiger Zeit".

Hubschraubereinsatz in Wohngegend

Die schwedischen Zeitungen "Aftonbladet" und "Dagens Nyheter" berichteten, bei den Festgenommen handele es sich um ein russisches Ehepaar in ihren Sechzigern. Es sei vor mehr als 20 Jahren von Russland nach Schweden eingewandert. Demnach soll der Mann der Spionage für Russland verdächtigt werden und seine Frau der Mittäterschaft. "Das sind ganz normale Leute, die wir ab und zu grüßen", sagte ein Nachbar der Zeitung.

Bei dem Einsatz in einer ruhigen Wohngegend nahe Stockholm ließen sich die Sicherheitskräfte Medienberichten zufolge aus Helikoptern auf das Dach des Hauses herab, in dem das Ehepaar wohnte. So sollte den Verdächtigen keine Zeit bleiben, Beweise zu vernichten, sagte Einsatzleiter Stefan Hector dem "Aftonbladet".

Die schwedischen Behörden betonten, dass die Festnahmen "in keinem Zusammenhang mit anderen Fällen stehen, die derzeit von den Geheimdiensten bearbeitet werden". Erst Mitte des Monats hatte die schwedische Justiz zwei Brüdern groß angelegte Spionage für Russland und dessen Militärgeheimdienst vorgeworfen. Der Prozess gegen sie soll in dieser Woche beginnen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur AFP
  • aftonbladet.se: "Misstänkta paret gripet i "Operation Spjut" (schwedisch)
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
US-Luftwaffe stellt neuen Tarnkappenbomber B-21 vor
Von Charlotta Sieve
RusslandSchwedenStockholm

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website