Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePolitikAusland

Energiekrise: Niederlande bauen zwei neue Atomkraftwerke bis 2035


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen
Symbolbild für einen TextEx-Nationalspieler ist totSymbolbild für einen Text"Todesraser" wollte Tempo 350 knackenSymbolbild für einen TextDieser Kraftstoff wird deutlich billiger
Symbolbild für einen TextARD und ZDF ändern kurzfristig ProgrammSymbolbild für einen TextMünchen: Beliebtes Ausflugslokal schließtSymbolbild für einen TextErdbeben-Karikatur sorgt für Empörung
DFB-Pokal: Traditionsduell in Nürnberg
Symbolbild für einen TextMysteriöse Laserstrahlen aus dem AllSymbolbild für einen TextFelsen erschlagen zwei ArbeiterSymbolbild für einen TextMit diesem Gehalt gelten Sie als armSymbolbild für einen TextOlympiasiegerin denkt an KarriereendeSymbolbild für einen Watson TeaserManuel Neuer droht harte StrafeSymbolbild für einen TextErkältung: So lange sind Kranke wirklich ansteckend
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Niederlande bauen zwei neue Atomkraftwerke

Von afp
10.12.2022Lesedauer: 1 Min.
Das AKW nahe Borssele: Der russische Angriffskrieg hat auch in den Niederlanden zu einem rasanten Anstieg der Energiepreise geführt.
Das AKW nahe Borssele: Der russische Angriffskrieg hat auch in den Niederlanden zu einem rasanten Anstieg der Energiepreise geführt. (Quelle: imago images)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Niederlande wollen sich unabhängiger von fossilen Brennstoffen machen. Zwei neue AKW sollen Abhilfe schaffen.

Die niederländische Regierung plant den Bau von zwei neuen Atomkraftwerken in der Nähe der belgischen Grenze, um die Abhängigkeit ihres Landes von fossilen Brennstoffen zu reduzieren. Die beiden Anlagen sollen bis zum Jahr 2035 fertiggestellt sein und dann bis zu 13 Prozent der Stromproduktion abdecken, sagte Ministerpräsident Mark Rutte am Freitag.

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

Gebaut werden sollen die Atomkraftwerke demnach in der Nähe des Dorfs Borssele, wo bereits der einzige noch aktive Atommeiler des Landes aus dem Jahr 1973 steht. "Indem wir Kernenergie zu unserem Energiemix hinzufügen, werden wir die CO2-Emissionen aus der Stromerzeugung reduzieren und uns weniger abhängig von Ländern machen, aus denen diese fossilen Brennstoffe stammen", sagte Rutte.

Der russische Angriffskrieg gegen die Ukraine hat auch in den Niederlanden zu einem rasanten Anstieg der Energiepreise geführt. Er rechne damit, dass der Krieg und die "gegenwärtige Situation auf den Energiemärkten" noch einige Zeit andauern könnten, sagte Rutte weiter. Deshalb habe seine Regierung beschlossen, schon jetzt die Gasreserven für den Winter 2023-2024 aufzufüllen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur AFP
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
"Ich warne Istanbul"
Von Patrick Diekmann
Von Wladimir Kaminer
Niederlande

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website