t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomePolitikAusland

Namibias Präsident Hage Geingob ist tot


Kabinett tritt zusammen
Namibias Präsident Hage Geingob ist tot

Von dpa
Aktualisiert am 04.02.2024Lesedauer: 2 Min.
Namibias Präsident Hage Geingob ist totVergrößern des BildesNamibias Präsident Hage Gottfried Geingob wurde 82 Jahre alt. (Quelle: Bernd von Jutrczenka/dpa/dpa)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Der namibische Präsident Hage Geingob ist im Alter von 82 Jahren verstorben. Die Regierung ist zu einer Sondersitzung zusammengekommen.

Der namibische Präsident Hage Geingob ist tot. Er starb am frühen Sonntagmorgen in einem Krankenhaus in Windhuk, wie sein Stellvertreter Nangolo Mbumba in sozialen Medien mitteilte. Geingob war 82 Jahre alt. "Die namibische Nation hat einen hervorragenden Diener des Volkes, eine Ikone des Befreiungskampfes, den führenden Architekten unserer Verfassung und die Säule des namibischen Hauses verloren", sagte der amtierende Präsident Mbumba in seiner Erklärung.

Er fügte hinzu, dass das Kabinett mit sofortiger Wirkung zusammentreten werde, um die notwendigen Vorkehrungen zu treffen. Geingob war der dritte Präsident des Landes und seit 2015 im Amt.

Seine Frau Monica und seine Kinder seien im Krankenhaus an seiner Seite gewesen, hieß es in der Mitteilung weiter. Geingob war in dem Privatkrankenhaus in der namibischen Hauptstadt behandelt worden, nachdem Ärzte bei einer Biopsie Krebszellen entdeckt hatten. Das Präsidialamt hatte am 1. Februar mitgeteilt, dass Geingob aus den USA zurückgekehrt sei, wo er eine "neuartige Behandlung gegen Krebszellen" erhalten habe.

Stellvertretende Premierministerin will Nachfolgerin werden

Im November stehen in Namibia Präsidentschafts- und Parlamentswahlen an. Die regierende Swapo-Partei, die seit der Unabhängigkeit im Jahr 1990 an der Macht ist, hat Netumbo Nandi-Ndaitwah als Präsidentschaftskandidatin aufgestellt. Sie ist derzeit auch stellvertretende Premierministerin Namibias und wird im Falle ihres Sieges die erste weibliche Präsidentin des Landes werden.

Das südafrikanische Land ist bei Urlaubern sehr beliebt. Die ehemalige deutsche Kolonie beherbergt eine Vielzahl von Wildtieren, darunter eine große Gepardenpopulation. Zu den Attraktionen Namibias gehören der Etosha-Nationalpark, Sossusvlei, Skelettküste sowie Windhoek, Swakopmund.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Themen



TelekomCo2 Neutrale Website