t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomePolitikAusland

Scholz trifft «Doppelgänger» in Washington


USA-Reise
Scholz trifft "Doppelgänger" in Washington

Von dpa
09.02.2024Lesedauer: 1 Min.
Scholz in den USAVergrößern des BildesMit einem herzhaften Lachen: Olaf Scholz (r) und Chris Coons machen ein Selfie. (Quelle: -/Bundesregierung/dpa/dpa-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Es ist nicht das erste Mal, dass der US-Senator und der Bundeskanzler aufeinandertreffen. "Great to see my Doppelgänger again", schreibt Scholz auf X.

Auf den ersten Blick sehen sie sich zum Verwechseln ähnlich: Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) hat bei seinem Besuch in der US-Hauptstadt Washington seinen amerikanischen Doppelgänger Chris Coons getroffen. Der 60-Jährige ist Senator aus dem Bundesstaat Delaware und Mitglied der Demokraten. Die beiden trafen bei einem Abendessen mit Mitgliedern des US-Kongresses aufeinander.

"Great to see my Doppelgänger again", twitterte Scholz auf Englisch ("Schön, meinen Doppelgänger wiederzusehen") und veröffentlichte ein Foto von der Begegnung. Darauf ist zu sehen, wie die beiden ein gemeinsames Selfie schießen. Coons veröffentlichte das Selfie über seinen Account und kommentierte das Bild auf Deutsch mit der Frage: "Wer ist wer?"

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Es ist nicht das erste Zusammentreffen der beiden. Beim Weltwirtschaftsforum in Davos im vergangenen Jahr etwa war schon einmal ein ähnliches Foto entstanden. Die ähnliche Frisur, Körpergröße und Mimik der beiden Politiker sorgten auch damals für Erheiterung. Scholz warb bei seinem Besuch in Washington für mehr Militärhilfe für die Ukraine.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website