• Home
  • Politik
  • Ausland
  • Versorgungsengp√§sse: Venezuela √∂ffnet Grenze zu Kolumbien wieder


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f√ľr ein VideoG7 in Elmau: Warum schon wieder Bayern?Symbolbild f√ľr einen TextRussland droht ZahlungsausfallSymbolbild f√ľr einen TextSchwere Vorw√ľrfe gegen Hertha-Pr√§sidiumSymbolbild f√ľr einen TextGer√ľchte um Neymar werden konkreterSymbolbild f√ľr einen TextStaatschefs witzeln √ľber PutinSymbolbild f√ľr einen TextPrinz Charles droht neuer SkandalSymbolbild f√ľr einen TextDeutschland schwimmt zu WM-GoldSymbolbild f√ľr einen TextModeratorin zeigt ihren neuen FreundSymbolbild f√ľr ein VideoFlugzeug geht in der Luft der Sprit aus Symbolbild f√ľr einen Text"Harry Potter"-Jubil√§um: Rowling reagiertSymbolbild f√ľr einen Watson TeaserRTL-Moderatorin bei Flirt im TV erwischtSymbolbild f√ľr einen TextPer Zug durch Deutschland - jetzt spielen

Venezuela öffnet Grenze zu Kolumbien wieder

Von dpa
Aktualisiert am 08.06.2019Lesedauer: 1 Min.
Nicolas Maduro (M.
Nicolas Maduro (M.), Präsident von Venezuela, spricht auf einer Kundgebung. (Quelle: Pedro Mattey/Archiv./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Caracas (dpa) - Nach fast vier Monaten öffnet Venezuela die Grenze zu Kolumbien teilweise wieder.

"In Aus√ľbung unserer Souver√§nit√§t habe ich die √Ėffnung der Grenz√ľberg√§nge im Bundesstaat T√°chira nach Kolumbien ab Samstag angeordnet", schrieb Pr√§sident Nicol√°s Maduro am Freitag auf Twitter. "Wir sind ein Volk des Friedens, das seine Unabh√§ngigkeit und Selbstbestimmung entschlossen verteidigt."

Im Streit um humanit√§re Hilfe f√ľr das krisengebeutelte Land hatte Maduro im Februar die Grenzen zu den Nachbarl√§ndern dichtgemacht. Die Opposition um den selbst ernannten Interimspr√§sidenten Juan Guaid√≥ hatte damals versucht, Hilfsg√ľter √ľber die Grenze nach Venezuela zu schaffen. Maduro sah darin einen Vorwand f√ľr eine milit√§rische Intervention in dem s√ľdamerikanischen Land.

Vor einem Monat hatte die venezolanische Regierung bereits die Grenzen zu Brasilien und der niederl√§ndischen Karibikinsel Aruba wieder ge√∂ffnet. Mit der √Ėffnung der Fu√üg√§ngerbr√ľcken zwischen T√°chira und der kolumbianischen Stadt C√ļcuta k√∂nnen nun wieder t√§glich Tausende Venezolaner die Grenze √ľberqueren, um im Nachbarland zu arbeiten, einzukaufen oder zur Schule zu gehen.

Venezuela steckt in einer tiefen politischen und wirtschaftlichen Krise. Aus Mangel an Devisen können kaum noch Lebensmittel und Medikamente importiert werden. Über das Rote Kreuz gelangen mittlerweile aber einige Hilfslieferungen ins Land.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Demonstranten fordern Auflösung der Nato
KolumbienNicolas MaduroTwitterVenezuela
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten f√ľr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website