Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePolitikAusland

Weißrussland: Präsident Lukaschenko löst Regierung auf


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSchwerer Unfall – Bundesstraße gesperrtSymbolbild für einen TextSchuhbeck: Nächster Laden schließt Symbolbild für einen TextDas ist die Ehefrau von Markus LanzSymbolbild für ein VideoKoffer-Eklat an FlughafenSymbolbild für einen TextMareile Höppner: neuer SendeplatzSymbolbild für einen Text"Wer wird Millionär?"-Spezial angekündigtSymbolbild für einen TextF1: Das sind die Sprintrennen 2023Symbolbild für einen TextWM-Aus für deutschen SchiedsrichterSymbolbild für einen TextFlammen in FlüchtlingsheimSymbolbild für einen TextKiKa-Moderator wurde rausgeworfenSymbolbild für einen TextMann tötet Frau in Wohnhaus und stirbtSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Star: Neues Video wirft Fragen aufSymbolbild für einen TextAnzeige: Jahres-LOS kaufen und Einzel-LOS gratis dazu sichern
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Weißrusslands Präsident Lukaschenko löst Regierung auf

Von afp
04.06.2020Lesedauer: 1 Min.
Der weißrussische Präsident Alexander Lukaschenko hat kurz vor der Präsidentenwahl seine Regierung entlassen.
Der weißrussische Präsident Alexander Lukaschenko hat kurz vor der Präsidentenwahl seine Regierung entlassen. (Quelle: Maxim Guchek/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In Weißrussland hat Diktator Alexander Lukaschenko kurz vor den Präsidentschaftswahlen die Regierung aufgelöst. Die Wahlen am 9. August sollen trotz hoher Corona-Fallzahlen stattfinden.

Der weißrussische Präsident Alexander Lukaschenko hat per Dekret die Regierung aufgelöst. Wie das Staatsfernsehen am Mittwoch berichtete, hatte der autoritär regierende Staatschef zuvor mit ranghohen Regierungsmitarbeitern die Zusammenstellung eines neuen Kabinetts besprochen. In Weißrussland finden am 9. August trotz der Corona-Pandemie Präsidentschaftswahlen statt.

Es sei bereits in der Vergangenheit Praxis gewesen, dass der Präsident im Vorfeld von Wahlen über die neue Regierung entscheide, "damit die Wähler wissen, wer an der Lösung der entscheidenden Fragen arbeiten wird", sagte Lukaschenko. Ein Kabinettswechsel sei keine "Revolution", betonte er.

Lukaschenko lässt trotz ernster Corona-Lage wählen

Lukaschenko kandidiert bei der Präsidentschaftswahl bereits für seine sechste Amtszeit. Der prominente Oppositionspolitiker Mikola Statkewitsch war von der Wahl ausgeschlossen worden. Am Montag wurde er wegen der Organisation einer nicht genehmigten Demonstration zu 15 Tagen im Polizeigewahrsam verurteilt. Auch gegen Dutzende weitere Oppositionelle wurden Strafen verhängt.

Lukaschenko hatte Forderungen nach einer Verschiebung des Urnengangs wegen der Corona-Pandemie zurückgewiesen. In Weißrussland wurden nach offiziellen Angaben mehr als 45.000 Infektionen mit dem Erreger registriert, darunter 248 Todesfälle.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur AFP
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
"Das ist ein Staatsstreich"
Von Patrick Diekmann
Coronavirus

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website