Sie sind hier: Home > Politik > Ausland >

Großbritannien: Bodyguard von Außenminister vergisst geladene Waffe in Flugzeug

Ärger für britischen Außenminister  

Bodyguard vergisst geladene Waffe in Flugzeug

19.09.2020, 19:02 Uhr | dpa

Großbritannien: Bodyguard von Außenminister vergisst geladene Waffe in Flugzeug. Der britische Außenminister Dominic Raab: Sein Bodyguard wurde aus dem aktiven Dienst entfernt. (Quelle: Reuters/Nicholas Kamm)

Der britische Außenminister Dominic Raab: Sein Bodyguard wurde aus dem aktiven Dienst entfernt. (Quelle: Nicholas Kamm/Reuters)

Eine Reinigungskraft findet eine geladene Pistole auf einem Flugzeugsitz. Dann stellt sich heraus: Die Waffe gehört einem Personenschützer des britischen Außenministers.

Ein Bodyguard des britischen Außenministers Dominic Raab hat nach einem Transatlantik-Flug eine geladene Waffe auf seinem Flugzeugsitz liegen gelassen – nun ist der Mann aus dem aktiven Dienst entfernt worden.

Die United-Airlines-Maschine mit dem Außenminister und seinem Bewacher an Bord landete am Freitag aus Washington kommend auf dem Flughafen London-Heathrow. Eine Reiningskraft entdeckte die geladene Pistole in einem Holster und rief die Polizei, wie "The Sun" berichtet.

Ein Polizeisprecher erklärte, man nehme den Vorfall "extrem ernst". Eine Untersuchung laufe. Im Februar gab es schon einmal einen ähnlichen Fall: Damals vergaß ein Bodyguard des früheren Premierministers David Cameron eine Waffe in einer Flugzeugtoilette.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal