Sie sind hier: Home > Politik > Ausland >

Ursache unklar - Iran: Großes Marine-Schiff nach Brand im Golf gesunken

Ursache unklar  

Iran: Großes Marine-Schiff nach Brand im Golf gesunken

02.06.2021, 17:44 Uhr | dpa

Ursache unklar - Iran: Großes Marine-Schiff nach Brand im Golf gesunken. Standbild aus einem Video: Schwarzer Rauch steigt von dem iranischen Marine-Unterstützungsschiff "Charg" im Golf von Oman auf.

Standbild aus einem Video: Schwarzer Rauch steigt von dem iranischen Marine-Unterstützungsschiff "Charg" im Golf von Oman auf. Foto: Uncredited/ASRIRAN.COM via AP/dpa. (Quelle: dpa)

Teheran (dpa) - Ein Schiff der iranischen Marine ist nach einem Brand im Persischen Golf gesunken. Das gab die iranische Marine am Mittwoch der Nachrichtenagentur Isna zufolge bekannt.

Alle Maßnahmen, um das Schiff "Charg" zu retten, seien in den vergangenen 20 Stunden gescheitert. Das Schiff befand sich vor dem Brand vor der Golf-Insel Dschask und sei der Marine zufolge auch dort gesunken.

Die genaue Ursache wird nach Angaben von Isna noch untersucht. Die Crew-Mitglieder, deren Anzahl in den Berichten nicht erwähnt wurde, sollen kurz nach dem Brand von Rettungskräften nach Dschask gebracht worden sein. Wie das Gouverneursamt der Provinz Hormusgan laut Fars Nachrichtenagentur bekannt gab, wurden bei dem Vorfall 33 Crew-Mitglieder verletzt, 10 davon kamen ins Krankenhaus. Zuvor hieß es, es habe keine Verletzten gegeben.

Die "Charg" war eines der größten Marine-Schiffe des Landes und seit mehr als 40 Jahren im Einsatz. Das britische Schiff wurde vor der Revolution von 1979 gekauft und war seitdem Teil der Marineeinheit.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: