• Home
  • Politik
  • Ausland
  • Südafrika: Präsident Cyril Ramaphosa hat Corona


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNeues Virus in China entdecktSymbolbild für ein VideoKrabbeninvasion in UrlaubsregionSymbolbild für einen TextTV-Star spricht über Tod seiner SchwesterSymbolbild für einen TextProgrammänderung: RTL setzt Show abSymbolbild für einen TextTouristin auf Toilette vergewaltigtSymbolbild für einen TextOchsenknecht schaut Promis beim Sex zuSymbolbild für einen TextFrau liegt sterbend auf GehwegSymbolbild für einen TextNeue Waldbrände in UrlaubsregionSymbolbild für ein VideoHitze: Dorf taucht wieder aufSymbolbild für einen TextNeues Mercedes-SUV ist daSymbolbild für einen TextFestivalbesucher tot: Polizei hat VermutungSymbolbild für einen Watson TeaserRammstein sorgt für Zoff in MünchenSymbolbild für einen TextNervennahrung gegen Stress

Südafrikas Präsident Ramaphosa geht in Isolation

Von t-online, wan

Aktualisiert am 13.12.2021Lesedauer: 1 Min.
Cyril Ramaphosa geht bei der Trauerfeier am Foto von Frederik Willem de Klerk vorbei: Kurz darauf wurde er positiv auf Corona getestet.
Cyril Ramaphosa geht bei der Trauerfeier am Foto von Frederik Willem de Klerk vorbei: Kurz darauf wurde er positiv auf Corona getestet. (Quelle: Xinhua/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Südafrikas Präsident Cyril Ramaphosa ist positiv auf Covid-19 getestet worden. Das bestätigte der Präsidentschaftsminister Mondli Gungubele in der Nacht zum Sonntag.

Der südafrikanische Präsident Cyril Ramaphosa hat sich nach einem positiven Covid-19-Test in Isolation begeben. Das berichten offizielle Stellen. Der stellvertretende Präsident David Mabuza werde für die nächste Woche "alle Verantwortlichkeiten" übernehmen, heißt es in einer Erklärung, die kurz nach 22 Uhr veröffentlicht wurde.

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

Auf dem offiziellen Twitter-Konto des Präsidenten heißt es: "Der Präsident fühlte sich unwohl, nachdem er heute die staatliche Gedenkfeier zu Ehren des ehemaligen stellvertretenden Präsidenten Frederik Willem de Klerk in Kapstadt verlassen hatte. Der Präsident ist guter Dinge, wird aber vom South African Military Health Service der South African National Defense Force überwacht."

Bei seinem jüngsten Besuch in vier westafrikanischen Staaten wurden Präsident Ramaphosa und die südafrikanische Delegation in allen Ländern getestet. Sie kehrten am Mittwoch nach negativen Testergebnissen aus der Republik Senegal nach Südafrika zurück. Der 69-Jährige wurde nach offiziellen Angaben bei seiner Rückkehr nach Johannesburg erneut negativ getestet.

Die südafrikanische Zeitung "Sunday Times" zitiert eine offizielle Verlautbarung, nachdem bei der Trauerfeier für den ehemaligen Staatschef de Klerk alle Vorschriften der Händehygiene und für Masken eingehalten wurden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Illegale Geschäfte? Trump verweigert Aussage
  • Camilla Kohrs
Von Camilla Kohrs
COVID-19SüdafrikaTwitter
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website