• Home
  • Politik
  • Ausland
  • Nordkorea meldet fast zwei Millionen Fieberfälle


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSeil gerissen: Junge Kletterin stirbtSymbolbild für ein VideoScholz ermahnt Journalisten Symbolbild für einen TextBäckereigroßhändler planen FusionSymbolbild für einen Text"Kleiner Nick"-Schöpfer Sempé ist totSymbolbild für einen TextKölner Europapokal-Gegner steht festSymbolbild für einen TextNBA vergibt Rückennummer 6 nicht mehrSymbolbild für ein VideoProtz in Katar: Die WM-Stadien von innenSymbolbild für einen TextTommy Lee sorgt mit Penisbild für WirbelSymbolbild für einen TextPSG droht DFB-Duo wohl mit DegradierungSymbolbild für einen TextFrau vergewaltigt – Polizei zeigt BildSymbolbild für einen TextNach Mord: 20 Männer attackieren PolizeiSymbolbild für einen Watson TeaserErotik-Drama erntet heftige KritikSymbolbild für einen TextKaum zu glauben: Dieses Casino ist gratis

Nordkorea meldet fast zwei Millionen Fieberfälle

Von afp, dpa, t-online
19.05.2022Lesedauer: 2 Min.
Die staatliche Nachrichtenagentur KCNA zeigt, wie Soldaten Medikamente an eine Apotheke liefern: Medienberichten zufolge sollen medizinische Produkte aus China importiert worden sein.
Die staatliche Nachrichtenagentur KCNA zeigt, wie Soldaten Medikamente an eine Apotheke liefern: Medienberichten zufolge sollen medizinische Produkte aus China importiert worden sein. (Quelle: Joseon Tongsinsa/KCNA/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Eine Woche nach Bestätigung des ersten Corona-Falls meldet Nordkorea eine extrem hohe Zahl von Fieberpatienten. Medikamente aus China sollen eingeflogen worden sein. Viele Bewohner sind wohl noch ungeimpft.

Nordkorea hat südkoreanischen Medienberichten zufolge mehrere Frachtflugzeuge nach China geschickt, um dort vermutlich Corona-Medikamente abzuholen. Drei große Frachtmaschinen vom Typ IL-76, die 50 Tonnen transportieren können, seien nach Shenyang geflogen, um Medizinprodukte einzuladen, berichtete die Nachrichtenagentur Yonhap. Die Nachrichtenseite NK News meldete am Donnerstag, die Flugzeuge seien inzwischen auf einem abgelegenen Teil des Flughafens von Pjöngjang in Nordkorea angekommen und würden dort entladen.

Nordkorea hat mit einer massiven Ausbreitung des Corona-Virus zu kämpfen. Eine Woche nach der erstmaligen Bestätigung eines Corona-Ausbruchs hat das Land offiziell fast zwei Millionen Fieberpatienten registriert. Nordkorea hat nur rund 26 Millionen Einwohner.

Pjöngjang bestätigt Coronavirus nicht

Am Mittwoch seien weitere mehr als 262.000 Menschen mit Fiebersymptomen erfasst worden, berichteten die staatlich kontrollierten Medien am Donnerstag. Die Gesamtzahl kletterte demnach auf knapp 1,98 Millionen. Fast 1,4 Millionen Menschen sollen bereits wieder genesen sein. Die Zahl der Todesfälle sei um einen auf 63 gestiegen. Nordkorea hat knapp 26 Millionen Einwohner.

Ob sich die Betroffenen mit dem Coronavirus infiziert haben, bestätigt Nordkorea nicht, weil es nach Expertenangaben kaum Test-Kapazitäten gibt. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) geht davon aus, dass es bisher keine flächendeckenden Impfungen in dem Land gegeben hat. Nordkorea hat bislang auf Lieferungen von Impfstoffen über das von der WHO mitgegründete Netzwerk Covax verzichtet.

Das weithin abgeschottete und autoritär regierte Land hatte am Donnerstag vergangener Woche den ersten Corona-Fall seit Beginn der Pandemie gemeldet. Machthaber Kim Jong Un ordnete daraufhin landesweite Lockdowns an und befahl dem Militär, das marode Gesundheitssystem zu unterstützen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Die Akte Donald Trump
Von Lisa Becke
ChinaNordkorea
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website