Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Islamisten randalieren nach Freispruch f├╝r Christin

Von dpa
Aktualisiert am 01.11.2018Lesedauer: 2 Min.
Islamisten protestieren in Pakistan: Eine Christin wurde in dem muslimischen Land aufgrund eines umstrittenen Blasphemiegesetzes zum Tode verurteilt. Als das Urteil aufgehoben wurde, kam es vor dem Gericht zu Tumulten.
Islamisten protestieren in Pakistan: Eine Christin wurde in dem muslimischen Land aufgrund eines umstrittenen Blasphemiegesetzes zum Tode verurteilt. Als das Urteil aufgehoben wurde, kam es vor dem Gericht zu Tumulten. (Quelle: Akhtar Soomro/Reuters-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ihr Fall machte die Welt├Âffentlichkeit fassungslos: Eine Christin wurde in Pakistan nach einem umstrittenen Gesetz zum Tode verurteilt. Nun wurde das Urteil aufgehoben. Das treibt Islamisten auf die Stra├če.

Pakistans oberster Gerichtshof hat das Todesurteil gegen eine wegen Blasphemie verurteilte Christin aufgehoben. Die Richter in Islamabad h├Ątten die sofortige Freilassung Asia Bibis angeordnet, teilte ihr Anwalt Saiful Malook mit. Islamisten starteten landesweite Proteste.


NACHRICHTEN DES TAGES

Kreuzfahrtfestival Hamburg Cruise Days
Kreuzfahrtfestival Hamburg Cruise Days
+3

Die Regierung in Pakistan hat deshalb Soldaten in die gr├Â├čeren St├Ądte des Landes entsandt. Das Milit├Ąr soll das Parlamentsgeb├Ąude und die Gerichte in der Hauptstadt Islamabad sch├╝tzen. Soldaten wurden auch in die ├Âstlich gelegene Gro├čstadt Lahore entsandt. Dort hatten Mitglieder der radikalen Gruppe Tehreek-e-Labaik Pakistan (TLP) versucht, das regionale Parlament zu st├╝rmen.

Der f├╝nffachen Mutter Asia Bibi war vorgeworfen worden, sich bei einem Streit mit muslimischen Frauen in ihrem Dorf abf├Ąllig ├╝ber den Propheten Mohammed ge├Ąu├čert zu haben. Sie war 2009 festgenommen und im Jahr darauf nach einem international umstrittenen Blasphemiegesetz zum Tode verurteilt worden.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Schauspielerin Marnie Schulenburg ist tot
Marnie Schulenburg (Archivbild): Die Schauspielerin ist im Alter von 37 Jahren gestorben.


Der damalige Papst Benedikt XVI. setzte sich erfolglos f├╝r die Freilassung der Frau ein. 2011 wurde der liberale Gouverneur von Pakistans gr├Â├čter Provinz Punjab erschossen, weil er Bibi verteidigt und die Blasphemiegesetze kritisiert hatte. Kritiker sagen, die Gesetze w├╝rden unter anderem missbraucht, um pers├Ânliche Feinde anzuschw├Ąrzen oder aus dem Weg zu schaffen.

Die pakiatanische Christian, Asia Bibi, bei ihrer Anh├Ârung in einem Gef├Ąngnis in Sheikhupura: Nach neun Jahren hat Pakistans oberster Gerichtshof das Todesurteil aufgehoben.
Die pakistanische Christin, Asia Bibi, bei ihrer Anh├Ârung in einem Gef├Ąngnis in Sheikhupura: Nach neun Jahren hat Pakistans oberster Gerichtshof das Todesurteil aufgehoben. (Quelle: Uncredited/AP/dpa-bilder)

Das Gericht befand nun, dass die Vorw├╝rfe gegen Asia Bibi juristisch schwach begr├╝ndet seien und es keinen Grund gebe, sie zu bestrafen. Schon vor dem Urteil hatten die Beh├Ârden die Sicherheitsma├čnahmen rund um das Gericht verst├Ąrkt. Nach dem Richterspruch brachen in allen gr├Â├čeren St├Ądten gewaltt├Ątige Proteste aus.

Islamisten fordern den Tod des Richters

Islamisten blockierten Stra├čen und pl├╝nderten Regierungsgeb├Ąude. Anf├╝hrer der radikalen Gruppe Tehreek-e-Labaik Pakistan forderten den Tod der Richter. Steine werfende und Kn├╝ppel schwingende Demonstranten dr├Ąngten die Polizei zur├╝ck, die Regierung planten daraufhin den Einsatz des Milit├Ąrs, um die Ordnung wiederherzustellen.

Die Internationale Gesellschaft f├╝r Menschenrechte (IGFM) in Frankfurt am Main begr├╝├čte den Mut der Richter. Beh├Ârdenvertreter h├Ątten inoffiziell mitgeteilt, dass Asia Bibi inzwischen auf freiem Fu├č sei. Viele Christen und Angeh├Ârige anderer Minderheiten f├╝rchteten nun, dass in den kommenden Tagen Islamisten ihre Gewaltdrohungen in die Tat umsetzten.

"Die Entscheidung ist ein mutiger Versuch des Staates, den Islamisten die Stirn zu bieten", sagte der Analyst Irfan Shehzad am Mittwoch. "Dieses Urteil ist ein Meilenstein in Pakistans Kampf um Rechte und ein Hinweis, dass der Staat sich durchsetzen will."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Patrick Diekmann
Von Patrick Diekmann
Milit├ĄrPakistan
Politik international


t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website