Sie sind hier: Home > Politik > Ausland >

USA

...

Die Skandale der US-Präsidenten

Bild 1 von 7
US-Außenminister Colin Powell  präsentiert am 5. Februar 2003 angebliche Beweise für die Existenz irakischer Massenvernichtungswaffen. Die Beweise waren gefälscht. Sie dienten dennoch als Vorwand für den Einmarsch, den Präsident Geoge W. Bush angeordnet hatte.  (Quelle: Reuters/Mike Segar GMH/HB)
(Quelle: Mike Segar GMH/HB/Reuters)

US-Außenminister Colin Powell  präsentiert am 5. Februar 2003 angebliche Beweise für die Existenz irakischer Massenvernichtungswaffen. Die Beweise waren gefälscht. Sie dienten dennoch als Vorwand für den Einmarsch, den Präsident Geoge W. Bush angeordnet hatte. 


1 2 3 4 5 6 7 8


shopping-portal