Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland > Gesellschaft >

Einbruch an Gymnasium: Aufgaben für Mathe-Abitur werden ausgetauscht

Nach Einbruch an Gymnasium  

Prüfungsaufgaben für Mathe-Abitur ausgetauscht

03.05.2018, 07:50 Uhr | AFP

Einbruch an Gymnasium: Aufgaben für Mathe-Abitur werden ausgetauscht. Abiturienten beginnen mit der Lösung der Mathematik-Aufgaben: Mehrere Bundesländer haben die Aufgaben für die Mathe-Abiturprüfungen ausgetauscht, nachdem an einem Gymnasium eingebrochen worden war. (Archivbild) (Quelle: dpa/Frank Rumpenhorst)

Abiturienten beginnen mit der Lösung der Mathematik-Aufgaben: Mehrere Bundesländer haben die Aufgaben für die Mathe-Abiturprüfungen ausgetauscht, nachdem an einem Gymnasium eingebrochen worden war. (Archivbild) (Quelle: Frank Rumpenhorst/dpa)

Mehrere Bundesländer haben kurzfristig die Aufgaben für das Mathe-Abitur ersetzt. Grund war ein Einbruch in einem Gymnasium in Goslar, bei dem Täter den Tresor mit den Prüfungsblättern knackten.

Mehrere Medien berichteten übereinstimmend, dass in Bayern und den norddeutschen Bundesländern kurzfristig die Prüfungen geändert worden seien. Zum Teil kam es demnach zu einem späteren Prüfungsbeginn, größere Probleme wurden zunächst nicht bekannt.

Wie der Norddeutsche Rundfunk berichtete, bestätigten mehrere Schulleiter einen verspäteten Beginn des Mathematikabiturs in Norddeutschland. So habe es etwa an einem Gymnasium in Schwerin und einem in Vorpommern 20 Minuten Verspätung gegeben.

Nach Berichten des in Ingolstadt erscheinenden "Donaukuriers" und des "Münchner Merkurs" waren auch die Gymnasien in Bayern betroffen. Die Leiter der Gymnasien mussten demnach am frühen Mittwochvormittag Ersatzaufgaben herunterladen und kopieren.

Ein Einbruch zwang die Gymnasien zu der Änderung

Die Gymnasien mehrerer Bundesländer bedienen sich aus einem gemeinsamen Pool für die Abituraufgaben. Unbekannte Täter hatten an einem Gymnasium in Goslar (Niedersachsen) den Tresor geknackt, in dem die Mathematikaufgaben lagerten. Nachdem der Einbruch am Montag bemerkt worden sei, habe dies zur Änderung der Aufgaben geführt.

Verwendete Quellen:
  • AFP

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Jetzt Gutschrift sichern und digital fernsehen!
jetzt bei der Telekom
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe