Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland > Gesellschaft >

Jüdin auf Neonazi-Festival: "Was hat dich dazu gebracht, so zu denken?"

...

Als Israelin beim Neonazi-Festival  

"Ich hätte nie gedacht, dass es noch so einen Hass gibt"

Ein Video von Martin Trotz und Arno Woelk

27.08.2018, 16:12 Uhr
Als israelische Reporterin beim Neonazi-Festival (Quelle: t-online.de)
Als israelische Reporterin beim Neonazi-Festival

Unterwegs auf einem Neonazi-Festival - als Israelin. Jüdin. Journalistin. Antonia Yamin, Europa-Korrespondentin des israelischen TV-Senders KAN, hat Anfang Juni 2018 ein Rechtsrock-Konzert in Thüringen besucht - und mit Festivalbesuchern gesprochen. (Quelle: t-online.de)

“Was hat dich dazu gebracht, so zu denken?”: Das erlebt eine jüdisch-israelische Reporterin auf einem Rechtsrock-Konzert. (Quelle: t-online.de)


Was passiert, wenn eine jüdische Journalistin auf ein rechtes Festival geht? Tausende Rechtsextreme pilgerten zum Rechtsrock-Konzert in Themar. Mittendrin: die israelische Reporterin Antonia Yamin.

Anfang Juni war Themar in Thüringen Schauplatz eines der größten Rechtsrock-Festivals in Deutschland. Laut Polizei reisten über 2.000 Besucher aus ganz Deutschland und dem europäischen Ausland, wie zum Beispiel Frankreich, Italien oder Kroatien, für das Festival nach Themar.

In einer TV-Dokumentation über das Rechtsrock-Festival spricht Antonia Jamin, Europa-Korrespondentin des staatlichen israelischen Fernsehsender KAN, mit unterschiedlichen Protagonisten der rechten Szene. Liedermacher Frank Rennicke gehört dazu, der NPD-Vorsitzende Frank Franz, aber auch normale Festival-Besucher.

„Das israelische Fernsehen ist ganz schön geschickt. Die schicken nicht irgendjemanden, nein, die schicken eine gutaussehende Frau, die auch noch deutsch spricht“, sagt Rennicke. Welche Ziele Neonazis ihrer Meinung nach wirklich verfolgen und wie es sich anfühlt, als einzige jüdische Israelin auf so einem Festival unterwegs zu sein, das erzählt Antonia Yamin t-online.de im Video-Interview.

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherche
  • TV-Doku KAN, Israeli Public Broadcasting Corporation

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018