Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRussischer Oberst überrascht mit KritikSymbolbild für einen TextHeftige Unwetter erwartetSymbolbild für einen TextBauer ist ältester Mann der WeltSymbolbild für einen TextEx-Soapstar wird neue BacheloretteSymbolbild für einen Watson Teaser"Maischberger": Jauch verweigerte UnterschriftSymbolbild für einen TextTeenager klaut FeuerwehrautoSymbolbild für einen TextBericht: Flugzeugabsturz war kein UnfallSymbolbild für einen TextGehen die Bierflaschen aus?Symbolbild für einen TextEx-Nationalspieler Okulaja ist totSymbolbild für einen TextApple kündigt neue iPhone-Funktionen anSymbolbild für einen TextRussische Panzer fahren in MinenfalleSymbolbild für einen TextVolksmusikstar spricht über Schlaganfall

Ex-Landrat entgeht Untreue-Prozess

Von dpa
19.01.2022Lesedauer: 2 Min.
Landgericht Darmstadt: Ein Ex-Landrat hat Geld gezahlt, um einen Prozess einzustellen.
Landgericht Darmstadt: Ein Ex-Landrat hat Geld gezahlt, um einen Prozess einzustellen. (Quelle: brennweiteffm/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ein ehemaliger Landrat aus Hessen musste sich vor Gericht verantworten, weil er der Untreue beschuldigt wurde. Nun hat Dietrich Kübler Tausende Euro gezahlt, um den Prozess zu stoppen.

Der Untreue-Prozess gegen den ehemaligen Odenwälder Landrat Dietrich Kübler vor dem Darmstädter Landgericht ist gegen Zahlung einer Geldauflage eingestellt worden. Der 71-Jährige erklärte sich am Mittwoch bereit, 10.000 Euro an einen gemeinnützigen Verein im Odenwaldkreis zu zahlen. Das Landgericht hatte den Fall in zweiter Instanz verhandelt.

Der Politiker der Überparteilichen Wählergemeinschaft Odenwald war von 2009 bis 2015 Landrat. Das Amtsgericht Michelstadt hatte ihn als erste Instanz Ende 2017 wegen Untreue zu sieben Monaten Freiheitsstrafe auf Bewährung und 25.000 Euro Geldauflage verurteilt.

Schaden von 68.000 Euro

Kübler hatte sich 2011 und 2012 in ein Vergabeverfahren zugunsten einer Agentur eingemischt, die dann von der kreiseigenen Entwicklungsgesellschaft den Auftrag für ein Standortmarketingkonzept bekam. Die Agentur hatte den Politiker auch in seinem Landratswahlkampf 2009 beraten. Wegen der Interventionen Küblers hatte aber eine Förderbank des Landes Hessen ihre Zuschüsse zurückgezogen, sodass bei der Entwicklungsgesellschaft ein Schaden von 68.000 Euro entstand.

Der Vorsitzende Richter Lothar Happel hatte am ersten Verhandlungstag im Landgericht erklärt, dass Dietrich Kübler wahrscheinlich keine Untreue vorzuwerfen sei, weil der Geschäftsführer der Entwicklungsgesellschaft am Ende den Auftrag erteilt hat. Der Richter sah aber schon ein Fehlverhalten Küblers beim Vergabeverfahren, was aber nicht unters Strafrecht fällt.

Weitere Artikel

Internationale Pressestimmen
Sogar eine russische Zeitung äußert Respekt für Baerbock
Russlands Außenminister Sergei Lawrow und Annalena Baerbock: Internationale Medien bewerten den ersten Besuch der Grünen-Politikerin in Moskau als positiv.

UN-Chef wollte sie einstellen
Merkel hat ein Jobangebot aus New York – und lehnt ab
Angela Merkel und Antonio Guterres (Archiv): Der UN-Chef soll ihr den Vorsitz in einem hochrangig besetzten Beratungsgremium angeboten haben.

Streitfigur Boris Palmer
"Auf diesen politischen Kopf verzichtet keine kluge Parteiführung"
Boris Palmer droht der Ausschluss aus der Partei der Grünen.


Die Staatsanwaltschaft teilte zwar nicht die Auffassung des Gerichts, dass die Untreue schwierig zu fassen sei. Sie hatte aber der Einstellung gegen Geldauflage zugestimmt, auch mit Blick auf die Verfahrensdauer und mögliche Strafnachlässe wegen der jahrelangen rechtsstaatswidrigen Verfahrensverzögerung.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Umstrittenes Interview – Grünen-Politikerin sorgt für Neiddebatte
  • Lars Wienand
Von Lars Wienand
DarmstadtOdenwald
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website