• Home
  • Politik
  • Deutschland
  • Gesellschaft
  • Mehr als 1.000 Straftaten gegen Asylbewerber 2021 ÔÇô R├╝ckgang durch Corona


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextVor EM-Start: DFB bangt um Top-SpielerinSymbolbild f├╝r einen TextItalien ruft D├╝rre-Notstand ausSymbolbild f├╝r ein VideoTschetschenen ver├Âffentlichen BotschaftSymbolbild f├╝r einen TextMelnyk bald nicht mehr Botschafter?Symbolbild f├╝r einen TextBarcelona mit Transfer-DoppelschlagSymbolbild f├╝r ein VideoUrlaubsflieger von Kampfjets abgefangenSymbolbild f├╝r einen TextAnja Reschke bekommt ARD-ShowSymbolbild f├╝r einen Text25 Grad warmer Fluss: Fische in GefahrSymbolbild f├╝r einen TextF├╝rstin Charl├Ęne zeigt sich im KrankenhausSymbolbild f├╝r einen TextTV-Star Anna Heiser wollte sich trennenSymbolbild f├╝r einen TextFrau gefilmt und begrabscht: Opfer gesuchtSymbolbild f├╝r einen Watson Teaser├ťberraschende G├Ąste auf Lindner-HochzeitSymbolbild f├╝r einen TextSo beugen Sie Geheimratsecken vor

Bericht: Mehr als 1.000 Straftaten gegen Asylbewerber

Von afp
Aktualisiert am 22.02.2022Lesedauer: 2 Min.
Polizeiwagen (Symbolbild): Die Zahl der Gewalttaten gegen Asylbwerber und Unterk├╝nfte geht zur├╝ck.
Polizeiwagen (Symbolbild): Die Zahl der Straftaten gegen Asylbewerber und ihre Unterk├╝nfte geht zur├╝ck. (Quelle: localpic/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Vor allem von rechter Seite werden Gefl├╝chtete und Asylunterk├╝nfte attackiert. Die deutschen Beh├Ârden verzeichnen nun einen deutlichen R├╝ckgang der Straftaten ÔÇô wohl auch wegen der Corona-Pandemie.

Die deutschen Beh├Ârden haben laut einem Medienbericht im vergangenen Jahr mehr als 1.250 ├╝berwiegend rechtsmotivierte Straftaten gegen Asylbewerber und deren Unterk├╝nfte verzeichnet. Insgesamt gebe es eine stark r├╝ckl├Ąufige Tendenz, berichtete die "Neue Osnabr├╝cker Zeitung" (Dienstagsausgabe) unter Berufung auf eine Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine Anfrage der Linken-Fraktion.

Im vergangenen Jahr zeigte sich demnach aber vor allem wegen der Einschr├Ąnkungen durch die Corona-Pandemie ein deutlicher R├╝ckgang.

Die Zahl der registrierten F├Ąlle sank gegen├╝ber 2020 um ein Viertel. Damit war es nach den vorl├Ąufigen Daten das niedrigste Niveau seit Beginn der systematischen Erfassung im Jahr 2014. 2020 hatten die Beh├Ârden demnach noch 1.690 Attacken auf Fl├╝chtlinge und deren Unterk├╝nfte gemeldet, 2019 waren es noch 1.749 solcher F├Ąlle. Der H├Âhepunkt war im Jahr 2016 infolge der Fl├╝chtlingskrise mit mehr als 3.500 Vorf├Ąllen verzeichnet worden.

Zahl der Gewalttaten ├Ąhnlich hoch wie 2020

Die Zahl der Gewalttaten blieb mit 216 Taten auch im vergangenen Jahr ├Ąhnlich hoch wie 2020 ÔÇô damals waren es 246. Bei diesen F├Ąllen benutzten die T├Ąter Sprengs├Ątze, legten Br├Ąnde oder verwendeten Waffen, die zu teils gef├Ąhrlichen K├Ârperverletzungen f├╝hrten, hie├č es.

Die meisten ├ťbergriffe richteten sich nach Ministeriumsangaben auch 2021 direkt gegen Asylbewerber au├čerhalb von Unterk├╝nften (1.184 Angriffe). Dabei wurden 153 Menschen verletzt. Weitere 70 Anschl├Ąge zielten auf Fl├╝chtlingsunterk├╝nfte ab. Dar├╝ber hinaus registrierten die Beh├Ârden im vergangenen Jahr insgesamt 20 Angriffe auf Hilfsorganisationen und freiwillige Helfer.

"Wir d├╝rfen uns niemals daran gew├Âhnen, dass gefl├╝chtete Menschen beleidigt, erniedrigt, angegriffen und verletzt werden. Jeder rassistische Angriff ist einer zu viel", erkl├Ąrte die fluchtpolitische Sprecherin der Linksfraktion, Clara B├╝nger. Sie forderte von Bund und L├Ąndern die Entwicklung geeigneter Schutzkonzepte.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Vermieter in Sachsen schr├Ąnkt Warmwasserversorgung ein
Ein Gastbeitrag von Andreas Audretsch (Gr├╝ne)
  • Lars Wienand
Von Lars Wienand
Aktuelles zu den Parteien
Alternative f├╝r DeutschlandB├╝ndnis 90/Die Gr├╝nenCDUDie LinkeFDPSPD

Politik international




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website