• Home
  • Politik
  • Deutschland
  • Anschlag in Halle: Döner-Imbiss macht nach Terroranschlag schlechte GeschĂ€fte


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextFrau bei Politikertreffen getötetSymbolbild fĂŒr einen TextTV-Star ĂŒberfuhr Sohn mit RasenmĂ€herSymbolbild fĂŒr einen TextLiebesglĂŒck fĂŒr Rammstein-FanSymbolbild fĂŒr ein VideoPilot filmt Kampfeinsatz in UkraineSymbolbild fĂŒr einen TextTour-Star renkt sich Schulter selbst einSymbolbild fĂŒr einen TextDDR-Star hat BrustkrebsSymbolbild fĂŒr ein VideoWimbledon: Die klare FavoritinSymbolbild fĂŒr einen TextBVB-Star wechselt nach SpanienSymbolbild fĂŒr einen TextLotto: aktuelle GewinnzahlenSymbolbild fĂŒr einen TextPrinzessin zeigt sich im NippelkleidSymbolbild fĂŒr einen TextAnsturm auf Johnny Depp in HessenSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserHarter Vorwurf gegen Bill KaulitzSymbolbild fĂŒr einen TextSpielen Sie das Spiel der Könige

Döner-Imbiss in Halle macht nach Anschlag schlechte GeschÀfte

Von dpa
Aktualisiert am 13.02.2020Lesedauer: 1 Min.
Ein Kriminaltechniker fotografiert das neue Loch: Beim Döner-Imbiss ist nach dem Terroranschlag in Halle der Umsatz eingebrochen.
Ein Kriminaltechniker fotografiert das neue Loch: Beim Döner-Imbiss ist nach dem Terroranschlag in Halle der Umsatz eingebrochen. (Quelle: Heiko Rebsch/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der Rechtsterrorist von Halle erschoss dort einen Menschen. Die Einnahmen des Döner-Imbisses sind seitdem eingebrochen. Die Polizei untersucht derweil ein neues Loch im Fenster.

Der vom Terroranschlag in Halle betroffene Imbiss "Kiez-Döner" kĂ€mpft mit wirtschaftlichen Problemen. Die Einnahmen seien massiv eingebrochen, der Imbiss habe seit dem Anschlag nur noch ein Drittel des vorher ĂŒblichen Umsatzes gemacht, sagte der frĂŒhere Betreiber Izzet Cagac.

Am Mittwoch war bekannt geworden, dass es ein neues Loch in der Scheibe des Imbisses gibt. Die Polizei sprach davon, dass das Loch den Eindruck erwecke, durch eine Schusswaffe entstanden zu sein.

Das Loch in Großaufnahme: Ob es sich um ein Einschussloch handelt, will die Polizei noch klĂ€ren.
Das Loch in Großaufnahme: Ob es sich um ein Einschussloch handelt, will die Polizei noch klĂ€ren. (Quelle: Heiko Rebsch/dpa-bilder)

20 Jahre alter Gast starb im Imbiss

"Noch kĂ€mpfen wir um den Laden", sagte Cagac. Er finanziere das GeschĂ€ft derzeit mit eigenen Mitteln, obwohl ihm der Laden offiziell nicht mehr gehört. "Aber wie lange ich das aushalte, weiß ich noch nicht." Ein bis zwei Wochen denke er voraussichtlich noch ĂŒber die Entscheidung nach. "Ich möchte damit abschließen."

Der "Kiez-Döner" war am 9. Oktober vorigen Jahres in der NĂ€he der Synagoge der JĂŒdischen Gemeinde Halle zum zweiten Tatort eines Terroranschlags geworden. Der TĂ€ter beschoss den Laden und tötete einen 20 Jahre alten Gast.

Zuvor hatte der TĂ€ter vergeblich versucht, in die Synagoge zu gelangen. Darin hatten sich viele GlĂ€ubige versammelt, um den höchsten jĂŒdischen Feiertag, Jom Kippur, zu feiern. Nach einer 40-tĂ€gigen Trauerzeit hatte Cagac das GeschĂ€ft den Mitarbeitern geschenkt, die zur Tatzeit im Laden Dienst hatten.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Hartz-IV-Sanktionen: "Die Aussetzung war ĂŒberfĂ€llig"
Von Mario Thieme
Polizei
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website