Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland >

Leseraufruf: Lassen Sie sich noch mit Astrazeneca impfen?

Schreiben Sie uns  

Würden Sie sich noch mit Astrazeneca impfen lassen?

Von Saskia Leidinger

31.03.2021, 15:12 Uhr
Leseraufruf: Lassen Sie sich noch mit Astrazeneca impfen?. Eine Frau wird geimpft: t-online ist an Ihren Gedanken zur Impfung mit dem Vakzin des britisch-schwedischen Herstellers interessiert. (Quelle: imago images/Guillermo Diaz)

Eine Frau wird geimpft: t-online ist an Ihren Gedanken zur Impfung mit dem Vakzin des britisch-schwedischen Herstellers interessiert. (Quelle: Guillermo Diaz/imago images)

Astrazeneca wird nur noch für Menschen über 60 Jahren empfohlen. Allen anderen Bürgern steht die Entscheidung für das Vakzin dennoch frei. Doch vertrauen Sie dem Impfstoff noch? Schicken Sie uns Ihre Meinung.

"Es ist ein sehr wirksamer Impfstoff", betonte Jens Spahn am Dienstagabend noch mal auf einer Pressekonferenz, nachdem die Gesundheitsminister von Bund und Ländern die Impfvorschriften für das Vakzin von Astrazeneca geändert hatten.

Ohne Einschränkung darf der Impfstoff nur noch bei über 60-Jährigen eingesetzt werden. Personen unter 60 Jahren sollen sich nur "nach ärztlichem Ermessen und bei individueller Risikoanalyse nach sorgfältiger Aufklärung" weiterhin damit impfen lassen können, heißt es in dem Beschluss.

Es ist die vorerst letzte Kehrtwende, nachdem das Vakzin von Astrazeneca zuerst nur für Menschen unter 65 Jahren, dann für alle zugelassen war, dann für mehrere Tage ausgesetzt und dann wieder für alle Bevölkerungsgruppen freigegeben wurde. 

Ist Vertrauen verloren gegangen?

Grund für den jetzigen Beschluss waren Todesfälle durch Hirnvenenthrombosen, die in zeitlichen Zusammenhang mit einer Astrazeneca-Impfung gebracht wurden. Woran Sie Thrombosen erkennen, lesen Sie hier. Diese Thrombosen seien zwar selten, dennoch hält Bundeskanzlerin Angela Merkel die erneute Altersbeschränkung von Astrazeneca vor allem mit Blick auf einen möglichen Vertrauensverlust für richtig: "Vertrauen entsteht aus dem Wissen, dass jedem Verdacht, jedem Einzelfall nachgegangen wird."

Ihre Meinung ist gefragt!

Eine große Mehrheit der Leser und Leserinnen von t-online hat sich kürzlich klar für die Verwendung des Impfstoffs ausgesprochen. Doch wie stehen Sie heute dazu? Halten Sie den Impfstoff immer noch für vertrauenswürdig? Würden Sie sich für eine Impfung mit dem Astrazeneca-Vakzin entscheiden? Oder hat Sie die Debatte um mögliche Nebenwirkungen des Impfstoffs verunsichert? Schreiben Sie uns Ihre Meinung mit dem Betreff "Astrazeneca" an lesermeinung@stroeer.de. Eine Auswahl der Rückmeldungen werden wir mit Nennung des Namens in einem gesonderten Artikel veröffentlichen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal