Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr fĂŒr Sie ĂŒber das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Das sind die neuen BeschlĂŒsse des Corona-Gipfels

Von t-online, lib

Aktualisiert am 07.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Viele Menschen mĂŒssen trotz Corona-Kontakt nicht mehr in QuarantĂ€ne: Kanzler Scholz stellte nach der MinisterprĂ€sidentenkonferenz den neuen Beschluss vor. (Quelle: t-online)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Die MinisterprĂ€sidenten und Kanzler Scholz haben ĂŒber das weitere Vorgehen in der Pandemie beraten. Die BeschlĂŒsse des Corona-Gipfels im Überblick.

Kanzler Olaf Scholz (SPD) und die MinisterprĂ€sidentinnen und -prĂ€sidenten der LĂ€nder haben sich auf das weitere Vorgehen in der Pandemie geeinigt. Insbesondere die Omikron-Variante bereitet den Verantwortlichen Sorgen. Auf die neue Herausforderung wollen sie mit einer Mischung aus VerschĂ€rfungen und QuarantĂ€ne-Lockerungen reagieren. Die BeschlĂŒsse im Überblick:

â–ș VerschĂ€rfte Regeln in der Gastronomie: FĂŒr die GaststĂ€tten wird eine 2G-plus-Regelung eingefĂŒhrt. Geimpfte und Genesene können nur noch mit einem zusĂ€tzlichen negativen Testergebnis beispielsweise ins Restaurant gehen. Geboosterte haben auch ohne einen Test Zutritt. Ungeimpfte konnten bereits zuvor schon gastronomische Einrichtungen nicht mehr nutzen.

â–ș Neue QuarantĂ€neregeln: Geboosterte mĂŒssen als Kontaktperson eines Infizierten nicht mehr in QuarantĂ€ne. Alle anderen können nach zehn Tagen die QuarantĂ€ne beziehungsweise Isolation verlassen. Diese Frist kann auf sieben Tage verkĂŒrzt werden, wenn ein negatives Testergebnis vorliegt – entweder in Form eines PCR-Tests oder eines Antigen-Schnelltests.

Zu unterscheiden sind die beiden Begriffe QuarantÀne und Isolation. Kontaktpersonen von nachweislich Infizierten befinden sich in QuarantÀne, Infizierte in Isolation.

Ansonsten bleiben einige der bisherigen Regeln unverÀndert bestehen:

â–ș KontaktbeschrĂ€nkungen: Geimpfte und Genesene dĂŒrfen sich im privaten Kreis nach wie vor mit zehn Personen treffen. Ungeimpfte lediglich mit höchstens zwei Personen eines weiteren Haushalts.

Loading...
Symbolbild fĂŒr eingebettete Inhalte

Embed

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Die Schlinge zieht sich zu
Wladimir Putin: Russlands PrĂ€sident muss im Angriffskrieg gegen die Ukraine immer mehr RĂŒckschlĂ€ge hinnehmen


â–ș 3G-Regel in den öffentlichen Verkehrsmitteln: Nur Geimpfte, Genesene oder Getestete können die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen.

â–ș FFP2-Masken: Das Tragen von FFP2-Masken wird empfohlen, aber nicht vorgeschrieben.

Außerdem sei das wirksamste Mittel nach wie vor das Impfen und vor allem die Auffrischungsimpfung, das Boostern:

Weitere Artikel

Newsblog zum Corona-Gipfel
Scholz: Alle BundeslĂ€nder fĂŒr allgemeine Impfpflicht
Berlins BĂŒrgermeisterin Franziska Giffey, NRW-MinisterprĂ€sident Hendrik WĂŒst und Kanzler Olaf Scholz: Sie berieten heute mit den anderen LĂ€nderchefs beim Corona-Gipfel.

Corona-Gipfel am Freitag
Expertenrat warnt vor Überlastung der KrankenhĂ€user
Pfleger einer Intensivstation in Offenbach: "kurzfristig eine weitere Intensivierung der KontaktbeschrÀnkungen erforderlich".

Newsblog zu Covid-19
In diesem Bundesland gibt es die meisten Omikron-FĂ€lle
Jecken in der Kölner Innenstadt: NRW ist derzeit von der Omikron-Variante bundesweit am stÀrksten betroffen.


â–ș Impfkampagne: Bis Ende des Monats sollen 30 Millionen Impfungen organisiert werden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Johannes Bebermeier
Von Johannes Bebermeier
  • Bastian Brauns
  • Sven Böll
Von Bastian Brauns und Sven Böll
GastronomieOlaf ScholzSPD
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website