• Home
  • Politik
  • Deutschland
  • Kirche: Katholikentag mit Bekenntnis zur Ukraine beendet


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextOlympische Kernsportart vor dem AusSymbolbild f├╝r einen TextPolizist bei Drogeneinsatz schwer verletztSymbolbild f├╝r einen TextGiffey f├Ąllt auf falschen Klitschko reinSymbolbild f├╝r ein VideoRiesige Wasserhose rast auf Urlaubsort zuSymbolbild f├╝r einen TextHandball-Boss will Hertha umkrempelnSymbolbild f├╝r einen TextPolizist schie├čt 25-J├Ąhrigem in den BauchSymbolbild f├╝r ein VideoSchweigh├Âfer spricht ├╝ber seine BeziehungSymbolbild f├╝r einen TextTouristin: "Grausame" Behandlung auf MaltaSymbolbild f├╝r einen TextTiefe Einblicke beim FilmpreisSymbolbild f├╝r einen TextNiederl├Ąndische Royals in SommerlooksSymbolbild f├╝r einen TextBetrunkene aus Flugzeug geworfenSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserDFB-Spielerin offen ├╝ber KrebserkrankungSymbolbild f├╝r einen TextPer Zug durch Deutschland - jetzt spielen

Katholikentag mit Bekenntnis zur Ukraine beendet

Von dpa
Aktualisiert am 29.05.2022Lesedauer: 3 Min.
Ein Kruzifix vor dunklen Wolken.
Ein Kruzifix vor dunklen Wolken. (Quelle: Marijan Murat/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Stuttgart (dpa) - Mit einem Bekenntnis zur Ukraine ist am Sonntag der Katholikentag in Stuttgart zu Ende gegangen.

Christen m├╝ssten die Ukrainer "in ihrem Ringen um ein Leben in Freiheit und Unversehrtheit unbedingt unterst├╝tzen", sagte die Pr├Ąsidentin des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), Irme Stetter-Karp. Gleichzeitig betonte sie: "Milit├Ąr allein kann die weltweiten Krisen, die der Krieg schon jetzt ausgel├Âst hat, nicht beenden." In diesem Zusammenhang mahnte sie mehr Geld f├╝r den Entwicklungsetat an: "Wir m├╝ssen Hungersn├Âte verhindern."

Als weitere Botschaft des Katholikentags nannte Stetter-Karp den Aufruf zu einer umfassenden Kirchenreform. "Der Synodale Weg, auf dem die Kirche in Deutschland unterwegs ist, muss sp├╝rbare Ver├Ąnderungen erwirken." Dieser seit drei Jahren laufende Prozess bem├╝ht sich unter anderem um eine st├Ąrkere Stellung von Frauen in der Kirche und um eine menschenfreundlichere Sexualmoral. In dem Gottesdienst kamen mehrfach auch queere Paare zu Wort. Sie forderten eine Kirche ohne Angst und die Segnung gleichgeschlechtlicher Paare.

Etwa 27.000 Pr├Ąsenz-Teilnehmer

Ausgehend von einem Bibeltext, in dem den Juden die Schuld f├╝r die Steinigung des Heiligen Stephanus zugeschoben wird, setzte sich der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Georg B├Ątzing, mit christlichem Antisemitismus auseinander. "Hier tragen wir Christen eine schwere B├╝rde", sagte der Limburger Bischof. "Was das Christentum ├╝ber die Jahrhunderte durch Abwertung und Verleumdung an Schuld auf sich geladen hat, ist schier unermesslich. Ich bin froh, dass wir heute von und mit unseren Geschwistern im Glauben vers├Âhnt sprechen k├Ânnen. Als Kirche setzen wir uns mit allen Kr├Ąften gegen jede Art von Antisemitismus ein." Die Teilnehmer des Open-Air-Gottesdienstes reagierten darauf mit spontanem Beifall.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Tr├Ąger von Putins Atomkoffer soll niedergeschossen worden sein
Vadim Zimin (r.) bei der ├ťberreichung des Atomkoffers an Waldimir Putin (l.) 1999: Zimin soll zuletzt wegen Korruptionsvorw├╝rfen unter Hausarrest gestanden haben.


Als Symbol des Teilens wurde in dem Gottesdienst ein riesiger Martinsmantel aus 1100 individuell gestalteten Stoffst├╝cken wieder in Einzelteile zerlegt.

Insgesamt verzeichnete der Katholikentag etwa 27.000 Pr├Ąsenz-Teilnehmer, davon 20.000 Dauerteilnehmer und 7000 Tagesg├Ąste. Beim letzten Katholikentag 2018 in M├╝nster waren mehr als drei Mal so viele Teilnehmer gez├Ąhlt worden, etwa 90 000. Der starke R├╝ckgang wird zum einen auf die Corona-Pandemie, zum anderen auf die Krise der Kirche etwa durch den Missbrauchsskandal zur├╝ckgef├╝hrt.

Die humanistische Giordano-Bruno-Stiftung, die sich in der Tradition der Aufkl├Ąrung sieht, kritisierte die ├Âffentlichen Zusch├╝sse von Stadt, Land und Bund f├╝r den Katholikentag. "Diese absurd hohen F├Ârdersummen sind mit einem weltanschaulich neutralen Staat nicht zu vereinbaren", sagte Aktionsleiter David Farago.

ZdK-Pr├Ąsidentin Stetter-Karp sagte dagegen, mit vorherigen Katholikentagen k├Ânne der in Stuttgart nicht verglichen werden, da es solche analogen Gro├čveranstaltungen wegen Corona fast zwei Jahre lang nicht mehr gegeben habe. "Wir sind auferstanden aus einer Zeit der Bedr├╝ckung, der Lockdowns, der Vereinzelung", sagte sie. "Wir sind wieder auf dem Weg zu einer Gesellschaft des Miteinanders. Das hat dieser Katholikentag gezeigt." Dabei h├Ątten sich die Gl├Ąubigen nicht gescheut, "den Finger in die Wunden der Zeit zu legen".

N├Ąchster Katholikentag in Erfurt

Mit Blick auf den n├Ąchsten Katholikentag 2024 in Erfurt sagte Stetter-Karp der Deutschen Presse-Agentur, man werde vor Neuerungen und Anpassungen nicht zur├╝ckschrecken und dazu "die Erfahrungen in Stuttgart gr├╝ndlich auswerten". Der ehemalige Bundesinnenminister Thomas de Maizi├Ęre (CDU) lud zum evangelischen Kirchentag im kommenden Jahr nach N├╝rnberg ein. De Maizi├Ęre ist Pr├Ąsident dieses Kirchentags.

Bischof B├Ątzing widersprach dem Vorwurf, dass sich in der katholischen Kirche sowieso nie etwas ├Ąndern werde. Vieles k├Ânnten die deutschen Katholiken selbst bewegen. Bei Reformen, die nur mit der Weltkirche zustande gebracht werden k├Ânnten, br├Ąchten sich die deutschen Katholiken auf der von Papst Franziskus angek├╝ndigten Weltsynode ein: "Da haben wir eine Chance, die nicht gr├Â├čer sein kann", sagte B├Ątzing. "Ich bin sicher, diese Fragen kommen nicht nur aus Deutschland."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
  • Sophie Loelke
  • Nicolas Lindken
Von L. W├Âlm, S. Loelke, N. Lindken
DeutschlandMilit├ĄrUkraine
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website