Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland >

Parteien

...

Politiker unter Plagiatsverdacht

Bild 3 von 11
Karl-Theodor zu Guttenberg stolperte im März 2011 über seine Plagiats-Affäre. Seine juristische Dissertation über einen Vergleich der europäischen und US-amerikanischen Verfassungen war größtenteils abgekupfert. Gemerkt hat es der Frankfurter Völkerrechtler Andreas Fischer-Lescano, der bei der Lektüre von Guttenbergs Einleitung seine eigenen Textpassagen wiedererkannte - ohne Zitate!  (Quelle: dapd)
(Quelle: dapd)

Karl-Theodor zu Guttenberg: Mit dem damaligen Verteidigungsminister kam der Stein der Plagiate überhaupt erst ins Rollen: Am 16. Februar 2011 berichtete die "Süddeutsche Zeitung" erstmals von Plagiatsvorwürfen. Die Universität Bayreuth entzieht Guttenberg nach Beratungen eines Fachgremiums später den Doktortitel. Am 1. März 2011 trat der CSU-Politiker wegen seiner zu großen Teilen abgeschriebenen juristischen Doktorarbeit zurück. Strafrechtliche Ermittlungen gegen Guttenberg stellt die Staatsanwaltschaft Hof gegen Zahlung von 20.000 Euro ein.


1 2 3 4 5 6 7 8 9 10


shopping-portal