Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland > Umfragen >

Angela Merkel: Nur 44 Prozent wollen sie als Bundeskanzlerin

Emnid-Umfrage  

Nur 44 Prozent wollen Merkel weiter als Bundeskanzlerin

29.11.2015, 11:10 Uhr | AFP

Angela Merkel: Nur 44 Prozent wollen sie als Bundeskanzlerin. Nicht einmal jeder Zweite möchte, dass Angela Markel eine vierte Amtszeit als Bundeskanzlerin antritt. (Quelle: dpa)

Nicht einmal jeder Zweite möchte, dass Angela Markel eine vierte Amtszeit als Bundeskanzlerin antritt. (Quelle: dpa)

Das dürfte der Bundeskanzlerin gar nicht gefallen. Fast jeder Zweite will nicht, dass Angela Merkel eine weitere Amtszeit antritt. Das geht aus einer Emnid-Umfrage für die "Bild am Sonntag" hervor.

48 Prozent der Befragten sprachen sich gegen eine vierte Amtszeit aus; nur 44 Prozent wünschen sich eine neuerliche Kandidatur Merkels bei der Bundestagswahl 2017. Der Rest hat dazu keine Meinung. Rückhalt bekommt die Kanzlerin vor allem in Ostdeutschland (55 Prozent) und bei den Frauen (46 Prozent). 

Kanzlerin Merkel: Rückhalt in der Partei trotz Streit

Erstaunlich hoch ist die Unterstützung für Merkel - trotz des innerparteilichen Streits um die Flüchtlingspolitik - bei den Unionsanhängern: Hier waren 87 Prozent für eine weitere Amtszeit Merkels, nur zwölf Prozent dagegen.

Den Umgang der Kanzlerin mit der Flüchtlingskrise halten 47 Prozent der Befragten für falsch und 40 Prozent für richtig. Auch hier unterstützen mit 57 Prozent am ehesten die Anhänger der Union Merkel.

Wegen des Zuzugs von Flüchtlingen äußerten in der Umfrage 52 Prozent der Befragten Sorgen um die Zukunft des Landes. Nur 44 Prozent der Befragten gaben an, nicht beunruhigt zu sein.

Unter den Besorgten sind mehr Ostdeutsche (59 Prozent) als Westdeutsche (51 Prozent) und mehr Frauen (59 Prozent) als Männer (45 Prozent). 48 Prozent der Befragten glauben, dass sich Deutschland durch die Zuwanderung negativ verändern wird.

Union kann leicht zulegen

In der Gunst der Wähler konnte die Union wieder leicht zulegen: In der Sonntagsfrage gewann sie einen Punkt im Vergleich zur Vorwoche und erreichte 38 Prozent. Die SPD büßte einen Punkt ein und kam auf 25 Prozent.

Einen Prozentpunkt im Plus sind Linke und Grüne mit jeweils zehn Prozent, auch die AfD legte einen Punkt zu und kam auf acht Prozent.

Das Meinungsforschungsinstitut Emnid befragte am Don­ners­tag 579 Per­so­nen. Das ist eine vergleichsweise geringe Menge.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal