Sie sind hier: Home > Politik >

Unicef: 200 Kinder auf Flucht über Mittelmeer gestorben

Flüchtlinge  

Unicef: 200 Kinder auf Flucht über Mittelmeer gestorben

25.05.2017, 15:52 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Taormina (dpa) - In diesem Jahr sind bereits mindestens 200 Kinder auf der Flucht über die zentrale Mittelmeerroute gestorben. Das sei mehr als ein Kind pro Tag, teilte das UN-Kinderhilfswerk Unicef anlässlich des anstehenden G7-Gipfels in Sizilien mit. Rund 5500 unbegleitete Minderjährige seien seit Januar in Italien angekommen. Erst diese Woche hatte es ein Flüchtlingsunglück gegeben, bei dem mindestens 34 Menschen starben, darunter viele kleine Kinder. Es wird befürchtet, dass wesentlich mehr Menschen bei dem Unglück vor der libyschen Küste gestorben sind.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sie können alles tragen, wenn Sie Sie sind
MY TRUE ME - Mode ab Größe 44
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal