Sie sind hier: Home > Politik >

Polizeieinsatz auf Fährrouten nach Dänemark beendet

Notfälle  

Polizeieinsatz auf Fährrouten nach Dänemark beendet

08.06.2017, 02:00 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Puttgarden (dpa) - Der durch eine Bombendrohung ausgelöste Polizeieinsatz im Fährverkehr zwischen Dänemark und Deutschland ist abgeschlossen. Am späten Abend konnte mit der «Schleswig-Holstein» die letzte Fähre in den Hafen einlaufen und durchsucht werden, wie die Polizei mitteilte. Sprengstoff fanden die Beamten auch auf diesem Schiff nicht. Wegen einer Bombendrohung war der Fährverkehr zwischen beiden Ländern am Mittag unterbrochen worden. Weil der Anrufer kein konkretes Schiff genannt hatte, musste die Polizei jede Fähre auf den Routen Puttgarden-Rødby und Rostock-Gedser einzeln durchsuchen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
iPhone Xs für 159,95 €* im Tarif MagentaMobil L
von der Telekom
Anzeige
Erstellen Sie jetzt 500 Visiten- karten schon ab 14,99 €
von vistaprint.de
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal