Sie sind hier: Home > Politik >

Berlinale startet mit Aufruf zur Gleichberechtigung

Film  

Berlinale startet mit Aufruf zur Gleichberechtigung

15.02.2018, 23:24 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Berlin (dpa) - Mit einem Appell für Gleichberechtigung von Frauen und Männern sind die Internationalen Filmfestspiele Berlin gestartet. Stars wie Helen Mirren, Tilda Swinton, Greta Gerwig, Bill Murray und Jurypräsident Tom Tykwer kamen zur Eröffnung. Die Berlinale zeigte zum Auftakt erstmals einen Animationsfilm: «Isle of Dogs - Ataris Reise» von Wes Anderson. Ein beherrschendes Thema ist dieses Jahr die MeToo-Debatte über Missbrauch in der Filmbranche. Zur Feier am Potsdamer Platz waren mehr als 1600 Gäste eingeladen, darunter Schauspieler wie Iris Berben, Meret Becker und Daniel Brühl.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal