Sie sind hier: Home > Politik >

Brückeneinsturz in Florida: Ingenieure unterschätzten Riss

Notfälle  

Brückeneinsturz in Florida: Ingenieure unterschätzten Riss

18.03.2018, 00:10 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Miami (dpa) - Nur Stunden vor dem Einsturz einer Brücke in Florida hat die Baufirma gegenüber den Behörden erklärt, ein zuvor entdeckter Riss sei ungefährlich. Das geht aus einer Mitteilung der Universität hervor, auf deren Gelände die Brücke stand. Während eines Treffens hätten die Ingenieure daüber gesprochen und seien zu dem Schluss gekommen, es gebe keine Sicherheitsbedenken. Ob der Riss die Brücke kollabieren ließ, war noch unklar. Sie war am Donnerstag auf eine darunterliegende Straße gestürzt. Dabei begrub sie mehrere Autos unter sich. Die Behörden gehen von mindestens sechs Todesopfern aus.

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal