Sie sind hier: Home > Politik >

Zehntausende fliehen wegen heftiger Kämpfe im Jemen

...

Konflikte  

Zehntausende fliehen wegen heftiger Kämpfe im Jemen

17.05.2018, 15:04 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Sanaa (dpa) - Wegen heftiger neuer Kämpfe im Westen des Jemens haben Zehntausende Menschen ihre Häuser verlassen. Ihnen stehe voraussichtlich das Schlimmste aber noch bevor, heißt es von der Menschenrechtsorganisation Amnesty International. Geflohene Zivilisten berichten von Granatenangriffen, Luftschlägen, Landminen und weiteren Gefahren, die im Zuge einer neuen Offensive in der Region Hodeida für die Menschen herrschten. Schon im Dezember hatte die international anerkannte Regierung des Jemens eine Offensive auf die von Huthi-Rebellen kontrollierte Region begonnen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
20% Rabatt auf Mode, Schuhe, Möbel & Wohntextilien
für Neu- und Bestandskunden bei BAUR
Anzeige
Garantiert ein Volltreffer: das Samsung Galaxy S8 Plus
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018