• Home
  • Politik
  • Europawahl
  • Europawahl 2019 ÔÇô Netzreaktionen: "SPD beweint Ergebnis? Ist sie doch gewohnt!"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextTod mit 40: Moderatorin erliegt KrankheitSymbolbild f├╝r einen TextScholz erntet Shitstorm nach PKSymbolbild f├╝r einen TextSerena Williams scheitert dramatischSymbolbild f├╝r einen Text20 Jahre Haft f├╝r Ghislaine MaxwellSymbolbild f├╝r einen TextMann legt abgetrennten Kopf vor GerichtSymbolbild f├╝r einen TextEcstasy-Labor auf Nato-Milit├ĄrbasisSymbolbild f├╝r einen TextEurojackpot: Die aktuellen GewinnzahlenSymbolbild f├╝r einen TextGr├╝nen-Politikerin stirbt nach RadunfallSymbolbild f├╝r einen TextEx-Bayern-Profi will zu PSGSymbolbild f├╝r einen TextBoateng k├╝ndigt Karriereende anSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserSupermarkt: Warnung vor Abzock-MascheSymbolbild f├╝r einen TextDieses St├Ądteaufbauspiel wird Sie fesseln

"Die SPD beweint das Ergebnis? Das ist sie doch gewohnt"

Von t-online, avr

Aktualisiert am 27.05.2019Lesedauer: 1 Min.
Andrea Nahles: Die SPD geh├Ârt zu den gro├čen Verlierern der Europawahl.
Andrea Nahles: Die SPD geh├Ârt zu den gro├čen Verlierern der Europawahl. (Quelle: Wolfgang Kumm/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Im Netz freuen sich viele Nutzer ├╝ber die Ergebnisse. Manche begl├╝ckw├╝nschen die Gr├╝nen ÔÇô andere machen sich ├╝ber die Union oder die SPD lustig.

Laut den ersten Hochrechnungen zur Europawahl gibt es einen gro├čen Sieger: Die Gr├╝nen wurden mit knapp 22 Prozent zweitst├Ąrkste Kraft nach der Union. Die kam auf knapp 30 Prozent und verlor im Vergleich zur Wahl 2014 sieben Prozentpunkte. Die SPD kam auf etwa 16 Prozent ÔÇô ein Minus von mehr als elf Prozentpunkten.

Im Netz freuen sich viele Nutzer ├╝ber die Ergebnisse. Manche begl├╝ckw├╝nschten die Gr├╝nen, andere machen sich ├╝ber die Union oder die SPD lustig.

Viele Erstw├Ąhler gaben ihre Stimme den Gr├╝nen. Gleichzeitig gingen auch vor allem junge Leute w├Ąhrend der Fridays-for-Future-Demonstrationen auf die Stra├če:

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir ben├Âtigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie k├Ânnen diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit k├Ânnen personenbezogene Daten an Drittplattformen ├╝bermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Auswertungen zufolge w├Ąhlten vor allem ├╝ber 70-J├Ąhrige die Union:

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir ben├Âtigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie k├Ânnen diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
T├╝rkei unterst├╝tzt Nato-Beitritt Finnlands und Schwedens
Recep Tayyip Erdogan mit Nato-Generalsekret├Ąr Stoltenberg (2.v.l.) und dem finnischen Pr├Ąsidenten Sauli Niinist├Â: Durchbruch erzielt.


Die Union wurde auch wegen ihrer Klimapolitk von vielen kritisiert

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir ben├Âtigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie k├Ânnen diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir ben├Âtigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie k├Ânnen diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.



Einige Tweets spielen auch auf das Video des YouTubers Rezo an. Rezo attackierte in seinem 55-Min├╝tigen Beitrag mit verschiedenen Argumenten vor allem die CDU und erreichte mit dem Video mehrere Millionen Nutzer. Die CDU reagierte als Antwort mit einem elfseitigen PDF.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir ben├Âtigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie k├Ânnen diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir ben├Âtigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie k├Ânnen diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Auch die SPD musste Kritik einstecken:

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir ben├Âtigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie k├Ânnen diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir ben├Âtigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie k├Ânnen diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen
Andrea NahlesB├╝ndnis 90/Die Gr├╝nenCDUDeutschlandSPD
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website