Sie sind hier: Home > Politik >

Corona-Debatte: Labour-Chef lässt Johnson auflaufen – indem er Deutschland lobt

Corona-Debatte im Parlament  

Im Video: Labour-Chef lässt Johnson mit Deutschland-Lob auflaufen

Von Sandra Sperling, Lara Schlick

25.06.2020, 13:00 Uhr
Johnson will Gegner vorführen – und blamiert sich – deutscher Erfolg ist Schuld

Um die Verbreitung des Coronavirus in Großbritannien einzudämmen, sind auch Nachverfolgungs-Apps Thema. Johnson aber gibt sich skeptisch und liefert im Parlament vermeidliche Argumente – mit peinlichen Folgen. (Quelle: t-online.de)

Peinlich für den Premier: Der Labour-Chef lässt Johnson mit einem Deutschland-Lob alt aussehen. (Quelle: t-online.de)


Um die Verbreitung des Coronavirus in Großbritannien einzudämmen, sind auch Apps zur Nachverfolgung ein Thema. Boris Johnson aber gibt sich skeptisch  – mit peinlichen Folgen.

Während Gesundheitsexperten vor einer zweiten Corona-Infektionswelle in Großbritannien warnen, gibt Boris Johnson bereits Lockerungen bekannt. Im Parlament leistete sich der Premierminister nun zusätzlich eine peinliche Panne. 

Der Premierminister forderte den Labour-Chef Keir Starmer dazu auf, eine funktionstüchtige Verfolgungsapp für Infektionen mit dem Coronavirus zu nennen – offenbar um ihn damit vorzuführen. Doch Starmer kontert prompt mit einem Erfolgsbeispiel: Deutschland.

Wie genau der Schlagabtausch zwischen Boris Johnson und Keir Starmer ablief und wie der Labour-Vorsitzende den Erfolg der deutschen Corona-App kurz und knapp zusammenfasste, sehen Sie oben im Video oder, wenn Sie hier klicken.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur Reuters
  • Nachrichtenagentur dpa


Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal