Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePolitik

Trotz Corona-Infektion: Brasiliiens Präsident Bolsonaro nimmt Maske ab


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBericht: Bayern-Boss ist Führerschein losSymbolbild für einen TextUmstrittener Dschungel-Star fliegt rausSymbolbild für einen Text"Bergdoktor" offenbart größtes GeheimnisSymbolbild für einen TextFreundin schwanger: Ex-NFL-Profi totSymbolbild für einen TextAsyl-Streit: Demo bedroht PolitikerSymbolbild für einen TextGolfturnier: Trump bei Trick erwischtSymbolbild für einen TextLive im TV: Rockstar beschimpft RegierungSymbolbild für einen TextBrauerei muss nach 130 Jahren schließenSymbolbild für einen TextDAZN-Kommentator (24) ist totSymbolbild für einen TextRodel-Legende kontert BundestrainerSymbolbild für einen TextCSU-Politiker räkelt sich in BadewanneSymbolbild für einen Watson TeaserDschungel-Drama hat böse Folgen für EheSymbolbild für einen TextSpielen Sie das Spiel der Könige
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Trotz Corona-Infektion: Bolsonaro nimmt bei Presseauftritt Maske ab

Von dpa, aj

Aktualisiert am 08.07.2020Lesedauer: 1 Min.
Jair Bolsonaro: Bei einem Presseauftritt teil der brasilianische Präsident seine positive Corona-Diagnose mit – und nimmt seine Maske ab.
Jair Bolsonaro: Bei einem Presseauftritt teil der brasilianische Präsident seine positive Corona-Diagnose mit – und nimmt seine Maske ab. (Quelle: Brazilian Government TV via Reuters)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Jair Bolsonaro ist positiv auf Covid-19 getestet worden. Als er das der Presse mitteilt, sorgt er für Wirbel. Der brasilianische Präsident nimmt vor den Kameras der Reporter seine Maske ab.

Der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro hat sich mit dem Coronavirus infiziert, das teilte er am Dienstag (Ortszeit) der Presse mit. Nun sorgt ein Videoausschnitt von seinem Auftritt für Aufsehen: Der Präsident spricht in die Mikrofone, dann geht er ein paar Schritte zurück und nimmt seine Maske ab. "Schaut euch mein Gesicht an, es geht mir gut", sagt Bolsonaro.

Der Staatschef teilte die Diagnose nach einem positiven Test in einem Militärkrankenhaus in der Hauptstadt Brasília mit. Medienberichten zufolge hatte der 65-jährige zuvor Symptome gezeigt: Er habe Fieber und Gliederschmerzen gehabt. Noch am Montag hatte er entgegen seiner Gewohnheit eine Maske getragen. Auch vor seinem Presseauftritt zeigte er sich mit Mund-Nasen-Schutz.

Brasilien ist Brennpunkt der Corona-Pandemie

Brasilien ist neben den USA derzeit einer der Brennpunkte der Corona-Pandemie. Bislang haben sich in dem größten Land Lateinamerikas 1,6 Millionen Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert, 64 867 Patienten sind im Zusammenhang mit der Lungenkrankheit Covid-19 gestorben. Experten gehen davon aus, dass die tatsächlichen Zahlen noch deutlich höher liegen, da in Brasilien nur recht wenig getestet wird.

In mehreren brasilianischen Bundesstaaten gilt wegen der Corona-Pandemie eine regionale Mundschutzpflicht. Bolsonaro hat sein Veto gegen die vom Parlament beschlossene Maskenpflicht eingelegt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Eigene Recherche
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Bis zu einem Meter Schnee auf Mallorca
  • Philip Friedrichs
  • Adrian Roeger
Von Philip Friedrichs, Adrian Röger
  • Tim Kummert
Von Tim Kummert
BrasilienCOVID-19CoronavirusJair Bolsonaro

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website