Jair Bolsonaro

Brasilien: Tausende fahren auf Motorrädern mit Bolsonaro

Bald findet in Brasilien die Präsidentschaftswahl statt und in Umfragen liegt ein anderer Kandidat vorne: Nun hat Präsident Bolsonaro mit...

Brasliliens Präsident von Brasilien fährt mit Tausenden von Motorradfahrern herum, um Stärke zu zeigen.

Sie ist noch quicklebendig, dennoch erklärte eine brasilianische Zeitung Königin Elizabeth II. versehentlich für tot. Eine Entschuldigung folgte schnell – dennoch wird der Fehler nun politisch instrumentalisiert.

Queen Elizabeth: Die Monarchin ist 95 Jahre alt und lebt. Eine Falschmeldung aus Brasilien sorgte jetzt für Wirbel.

Sildenfil – so heißt ein Wirkstoff, den die brasilianischen Streitkräfte bestellt haben. Er ist Teil des Potenzmittels Viagra. Bekannt wurde das nur durch die Anfrage eines Kongressabgeordneten, der nun deutliche Worte findet.

Blaue Tabletten der Firma Pfizer (Symbolbild): In Brasilien bestellte die Armee Pillen mit dem Viagra-Wirkstoff Sildenfil.

Die Pressefotos des Jahres 2021 handeln von uralten Techniken zum Schutz des Waldes und gegenwärtiger Umweltzerstörung. Den Hauptpreis hat jedoch das Bild eines Mahnmals im kanadischen Kamloops erhalten.

Kamloops, Kanada: Die roten Kreuze erinnern an den Fund von 215 Kindern in einem Massengrab auf dem Gelände eines ehemaligen Internats für Kinder von Ureinwohnern.

Ungarn ist mitten im Wahlkampf – und zum ersten Mal seit Jahren hat Ministerpräsident Orbán ernstzunehmende Konkurrenz. Doch die Kampgane wird zum Schaulaufen der internationalen Populisten.

Viktor Orbán im Wahlkampf 2018: In diesem Jahr hat er ernstzunehmende Konkurrenz.
  • Camilla Kohrs
Von Camilla Kohrs

Das Wahlsystem in Brasilien läuft seit Jahren elektronisch. Präsident Bolsonaro hetzt dagegen, es laufen Ermittlungen. Nun erschien er nicht zu einem Verhör bei der Polizei.

Jair Bolsonaro: Er erschien nicht zu einem Polizeiverhör.

Die Szene der Corona-Leugner und Impfgegner radikalisiert sich rasant. Die vernünftige Mehrheit der Bürger sollte die Demokratie verteidigen, bevor es zu spät ist.

Protest von Impfgegnern in Augsburg.
  • Florian Harms
Von Florian Harms

Jair Bolsonaro darf das Krankenhaus verlassen. Wegen des Verdachts auf einen Darmverschluss drohte dem brasilianischen Präsidenten zunächst eine Operation. Nun teilte er ein munteres Foto.

Jair Bolsonaro: Der brasilianische Präsident ist anfällig für Darmerkrankungen.

Seit einem Angriff im Wahlkampf leidet Brasiliens rechtspopulistischer Präsident immer wieder unter Beschwerden. Trotz eines erneuten...

Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro ist erneut im Krankenhaus.

Seit einem Messerangriff ist der brasilianische Präsident Bolsonaro besonders anfällig für Darmerkrankungen. Nun befindet sich der 66-Jährige wegen eines erneuten Darmverschlusses unter ärztlicher Aufsicht.

Jair Bolsonaro: Der brasilianische Präsident hatte nach seiner Rückkehr aus dem Urlaub über starke Bauchschmerzen geklagt.

Dass Brasiliens Präsident Bolsonaro ein eher kompliziertes Verhältnis zur Wahrheit hat, ist bekannt. Doch nun tritt ein Richter am Obersten Gericht auf die Notbremse: Er ordnete Ermittlungen gegen den Staatschef an.

Brasiliens Staatschef Jair Bolsonar: Fake-News-Schleuder im Präsidentenpalast.

Einst hat Brasilien traurige Rekorde bei den Corona-Toten gemeldet, nun scheint das Land die Pandemie plötzlich im Griff zu haben. Mit Sorge blicken die Südamerikaner hingegen auf Europa.

Impfung im Fußballstadion von Salvador im Bundesstaat Bahia: Brasiliens Impfkampagne begann schleppend, läuft inzwischen aber auf Turbo-Geschwindigkeit.
Von Liesa Wölm

Die beiden größten Verursacher von Treibhausgasen wollen mehr für den Klimaschutz tun. Darauf einigten sich USA und China. Zuvor hatte China für eine Enttäuschung gesorgt. Alle Infos im Newsblog.  

Der chinesische Präsident Xi Jinping und sein US-amerikanischer Amtskollege Joe Biden (Archivbild): Beide Staaten haben sich auf ein Klimaabkommen geeinigt.

Trump will ein eigenes Netzwerk, gleichzeitig werben Rechtsextreme für die Twitter-Alternative Gettr. Mittendrin: AfD-Politikerin von Storch und ein amerikanischer Parteimitarbeiter.

Gettr im Bundestag: Beatrix von Storch mit Jason Miller (rechts), Chef des Netzwerks, das zum neuen Twitter und Facebook für Rechte und Konservative werden soll. Ihn begleitet Matthew Tyrmand, früherer Breitbart-Autor.
  • Lars Wienand
  • Bastian Brauns
Von Lars Wienand und Bastian Brauns

Der rechtsradikale Staatschef Jair Bolsonaro macht schon wieder Negativschlagzeilen: Diesmal soll sein Sicherheitspersonal am Rande des G20-Gipfels gewaltsam gegen einen Medienvertreter vorgegangen sein.

Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro in Rom: Seine Leibwächter sollen Journalisten bedrängt und geschlagen haben.

In Brasilien sind so viele Menschen an Corona gestorben wie in fast keinem anderen Land. Nun wollen brasilianische Senatoren gerichtlich gegen Staatschef Jair Bolsonaro vorgehen – doch er hat Rückendeckung.

Jair Bolsonaro: Der brasilianische Präsident steht wegen seiner Corona-Politik stark in der Kritik.

Viele Brasilianer leiden unter ihrem rechtsextremen Präsidenten, doch bislang scheiterten alle Versuche, Jair Bolsonaro abzusetzen. Jetzt sind dafür Hunderttausende im ganzen Land auf die Straßen gegangen.

Protest gegen Jair Bolsonaro in São Paulo: Gegen Brasiliens Präsident laufen mehrere Verfahren, das Parlament richtete einen Untersuchungsausschuss ein.

YouTube hat mehrere Videos aus dem Channel des brasilianischen Präsidenten Jair Bolsonaro gelöscht. Als Grund nannte das Unternehmen die Verbreitung von Falschinformationen über die Corona-Pandemie.

Jair Bolsonaro: Brasiliens Präsident erntet in diesen Tagen viel Spott.
  • Jan Moelleken
Von Jan Mölleken

Brasiliens Präsident Bolsonaro ist als Gegner von Corona-Maßnahmen berüchtigt, auch impfen ließ er sich nach eigenen Angaben nicht. Sein Aufenthalt in New York wird dadurch nicht einfacher. 

Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro (M.) mit Delegation in New York: Dort dürfen nur mindestens einmal geimpfte Personen in Innenräumen von Restaurants essen.

Zwar wirkte Joe Bidens erste Rede vor den Vereinten Nationen versöhnlicher als die von Donald Trump. Doch auch hinter seinen blumigen Worten stecken klare Ansagen der USA an die Welt. 

US-Präsident Joe Biden: Freundlich, aber deutlich.
  • Bastian Brauns
Von Bastian Brauns, Washington

Brasiliens Präsident will sich wohl von Social-Media-Plattformen nicht bevormunden lassen. Per Erlass verfügte er nun, dass Inhalte nicht mehr ohne Weiteres von Anbietern gelöscht werden können.

Gegen Brasiliens Präsidenten Jair Bolsonaro wird ermittelt.

Zahlreiche Tote, eine Wirtschaftskrise und politisches Chaos: Brasilien wurde massiv von der Corona-Krise getroffen. Präsident Jair Bolsonaro ist so unbeliebt wie nie zuvor. Doch kampflos aufgeben will er nicht. 

Jair Bolsonaro: Der brasilianische Präsident begrüßt seine Anhänger auf einer Kundgebung.

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website