t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomePanoramaBuntes

Weimar | Flüchtender Unfallfahrer kommt zurück, um sich Bier zu holen


Betrunkener Unfallfahrer flüchtet – und kommt für Bier zurück

Von dpa
Aktualisiert am 01.10.2023Lesedauer: 1 Min.
Polizeiauto (Symbolbild): Das letzte Bier hätte der Unfallfahrer nicht trinken sollen, denn das führte zu seiner Verhaftung.Vergrößern des BildesPolizei im Einsatz (Symbolbild): Das letzte Bier hätte der Unfallfahrer wohl nicht trinken sollen, denn das führte zu seiner Verhaftung. (Quelle: IMAGO/Fleig / Eibner-Pressefoto)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Ein alkoholisierter Unfallfahrer ist zurück zum Unfallort gekommen, weil er noch Bier im Auto hatte. Das erwies sich als Fehler.

Ein betrunkener Mann hat sein Auto in eine Autobahnleitplanke nahe Weimar gesteuert, ist zu Fuß geflohen – und kurz danach zurückgekommen, um sich noch ein Bier aus dem Wagen zu holen. Dabei wurde er von Zeugen beobachtet, wie die Polizei mitteilte.

Danach habe er sich in einem angrenzenden Feld in einem Gebüsch versteckt, sei aber von der Feuerwehr schnell gefunden worden. Ein nach dem Unfall am Samstagabend durchgeführter Atemalkoholtest habe knapp 2,3 Promille ergeben.

Wegen Aufräumarbeiten blieb die Autobahn 4 in Richtung Dresden bei Nohra (Weimarer Land) für zweieinhalb Stunden gesperrt. Der Verkehr wurde umgeleitet. Den 39-Jährigen erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website