Sie sind hier: Home > Panorama > Buntes >

Indien: Ratten fressen sich durch 1.2 Millionen Rupien

Geldautomat geknackt  

Indien: Ratten fressen sich durch 1,2 Millionen Rupien

22.06.2018, 09:26 Uhr

Indien: Ratten fressen sich durch 1.2 Millionen Rupien. In Indien haben sich Ratten in einen Geldautomaten eingeschlichen. Es wurden zahlreiche Banknoten zerstört.  (Quelle: imago images/Reiner Bernhardt/Symbolbild)

In Indien haben sich Ratten in einen Geldautomaten eingeschlichen. Es wurden zahlreiche Banknoten zerstört. (Quelle: Reiner Bernhardt/Symbolbild/imago images)

In Indien haben sich Ratten durch unzählige Banknoten eines Geldautomaten gefressen. Umgerechnet mehr als 15.000 Euro wurden in Papierschnipsel verwandelt. 

Mitarbeiter der Bank konnten diesen Missstand erst aufdecken, nachdem sich einige Kunden über die Funktionstüchtigkeit des Automaten beschwert haben. 

Der Polizeibeamte Mugdhajyoti Dev Mahanta erklärte, dass bereits vorherige Woche eine tote Ratte sowie einige zerstörte Geldscheine in einem Bankautomaten aufgefunden worden seien. Interne Überprüfungen haben ergeben, dass die Ratten durch eine kleine Öffnung in die Maschine gelangen konnten. Polizeiangaben zufolge war die Maschine bereits seit zwölf Tagen außer Betrieb gesetzt. 

Verwendete Quellen:
  • BBC News, The Guardian

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: