t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomePanorama

Radfahrer attackiert Frauen mit Fäkalien in Mecklenburg-Vorpommern


In Mecklenburg-Vorpommern
Radfahrer attackiert Frauen mit Fäkalien

Von dpa
Aktualisiert am 13.03.2023Lesedauer: 1 Min.
imago images 0239017443Vergrößern des BildesEin Fahrradfahrer (Symbolbild) hat mehrere Frauen attackiert – mit Kot. (Quelle: IMAGO/Wolfgang Maria Weber)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Von einem Fahrrad aus hat ein Mann in Mecklenburg-Vorpommern mehrere Frauen mit Fäkalien angegriffen. Die Polizei prüft nun auch einen möglichen fremdenfeindlichen Hintergrund.

In Friedland (Mecklenburgische Seenplatte) hat ein Fahrradfahrer wiederholt Frauen mit Fäkalien attackiert. Bereits Mitte Februar habe ein unbekannter männlicher Fahrradfahrer eine 13- und eine 35-Jährige angegriffen, teilte die Polizei am Montag mit. Demnach fuhr er an ihnen vorbei und schüttete Kot aus einem Behälter über die Opfer, sodass sie stark verschmutzt wurden.

Vergangenes Wochenende wurden laut Polizei eine 38- und eine 60-Jährige Opfer eines entsprechenden Angriffs. Der Mann sei ihnen auf einem Fahrrad entgegengekommen und habe sie mit einem mit Fäkalien gefüllten Behälter beworfen. Sie seien am Kopf und am Oberkörper ebenfalls stark verschmutzt worden.

Da es sich beim ersten Vorfall um Russinnen und beim zweiten Vorfall um Ukrainerinnen handele, prüfe die Polizei einen fremdenfeindlichen Hintergrund, sagte eine Polizeisprecherin. Es könne aber auch Zufall gewesen sein. Es gebe bisher keine Hinweise auf den oder die Täter, weil die Opfer nichts zum Täter oder dem Fahrrad hätten sagen können. Man prüfe einen Zusammenhang. Die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung und sucht Zeugen.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel



TelekomCo2 Neutrale Website