t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomePanorama

Italien: McDonald's-Mitarbeiterin ruft Polizei und rettet entführtes Mädchen


Sie gab ihr ein Zeichen
McDonald's-Mitarbeiterin rettet entführtes Mädchen

Von t-online, jse

Aktualisiert am 01.12.2023Lesedauer: 2 Min.
imago images 0200505230Vergrößern des BildesMcDonald's-Logo (Symbolbild): Die Polizei nahm den Entführer fest. (Quelle: IMAGO)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Mithilfe eines Handzeichens hat eine McDonald's-Mitarbeiterin in Italien ein Entführungsopfer gerettet. Als die Polizei kam, gab es einen emotionalen Moment.

In Mailand hat eine McDonald's-Mitarbeiterin ein entführtes Mädchen gerettet und der Polizei bei der Festnahme des mutmaßlichen Entführers geholfen. Das berichten die "Bild" und die italienische Zeitung "La Repubblica".

Das Mädchen sei in der Nacht zum 22. November in Begleitung eines jungen Mannes um 3 Uhr an der McDonald's-Filiale in der norditalienischen Stadt aufgetaucht. Der Mann fragte die Frau und eine Kollegin, die vor der Tür des geschlossenen Schnellrestaurants standen, nach einer Zigarette.

Mädchen gibt Frau Hilfe suchendes Zeichen

Der Mann wandte der Gruppe kurz den Rücken zu – und diese Gelegenheit nutzte das Mädchen. Sie zeigte der Frau ihre Hand: Vier Finger, zu einer Faust geballt. Das Zeichen steht für: "Ich bin in Gefahr und brauche Hilfe."

Die Frau reagierte sofort, entfernte sich einige Schritte von der Gruppe und wählte den Notruf. "Ich habe versucht, nicht bemerkt zu werden." Deshalb habe sie mit leiser Stimme gesprochen und die Verbindung so lange wie möglich gehalten.

McDonald's-Mitarbeiter verfolgen Entführer

Plötzlich ging der Mann auf die Frau zu – und fragte, ob das Mädchen die Toilette des Restaurants benutzen dürfe. "Ich antwortete, dass wir zu diesem Zeitpunkt leider schon geschlossen haben." Als er ihr näher kam, drehte sie sich zu ihrer Kollegin um und formte stumm das Wort "Hilfe".

Zur Eskalation kam es an dieser Stelle nicht. Der 23-Jährige rauchte seine Zigarette zu Ende und ging mit dem Mädchen weiter. Die McDonald's-Mitarbeiter folgten in sicherem Abstand, weiterhin mit der Polizei am Telefon.

Mann wegen sexueller Nötigung verhaftet

Nach kurzer Zeit trafen die Beamten ein und nahmen den Mann fest. Ermittler bestätigten "La Repubblica" später, dass der 23-Jährige das Mädchen entführt hatte und er wegen sexueller Nötigung verhaftet wurde.

Nach der Festnahme habe sie Blickkontakt zu dem Mädchen gesucht, sagte die Frau der Zeitung. Das Kind sei "sehr erschüttert und verängstigt" gewesen. "Es gab keine Worte, nur diesen einen Blick. Und in ihrem Blick lagen Dank und Erleichterung."

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website