Sie sind hier: Home > Panorama >

E-Zigarette explodiert: 57-jähriger US-Amerikaner schwer verletzt

E-Zigarette im Mund explodiert

16.02.2012, 16:27 Uhr | dapd, dpa, t-online.de

E-Zigarette explodiert: 57-jähriger US-Amerikaner schwer verletzt. Eine E-Zigarette wurde einem Amerikaner zum Verhängnis (Quelle: dapd)

Eine E-Zigarette wurde einem Amerikaner zum Verhängnis (Quelle: dapd)

In Florida hat ein Mann schwere Verletzungen erlitten, nachdem eine E-Zigarette in seinem Mund explodiert war. Der 57-jährige Tom Holloway verlor bei dem Unfall seine Zähne und einen Teil der Zunge, berichtete das US-Nachrichtenportal "ABC News".

Seine Frau hatte am Montagabend plötzlich einen Knall im Arbeitszimmer gehört. "Es hat sich so angehört, als wäre ein Böller im Haus hochgegangen", erzählte eine Nachbarin.

"Wie eine Rakete im Mund"

Mögliche Ursache war ein fehlerhafter Akku, der in Brand geraten war, vermutete die Feuerwehr. "Ich habe noch nie sowas gesehen", sagte ein Feuerwehrmann, "er hatte praktisch eine Rakete im Mund."

Weitere Nachrichten und Links

Der Vietnam-Veteran war vor zwei Jahren von echten Zigaretten auf die E-Variante umgestiegen, um sich das Rauchen abzugewöhnen. Holloway wird derzeit im Krankenhaus behandelt.

Explosion nur Einzelfall

Die E-Zigaretten funktionieren nach dem Verdampfungsprinzip und geben dem Raucher subjektiv ein ähnliches Gefühl wie beim inhalieren herkömmlichen Zigarettenrauchs - nur eben ohne Rauch. Dafür wird allerdings ein relativ leistungsstarker Akku für die Heizspirale des Verdampfers gebraucht.

Der Sprecher des amerikanischen Fachverbandes der Hersteller von E-Zigaretten, Thomas Kiklas, sagte, er habe noch nie von einem ähnlichen Fall gehört. Nach seinen Angaben haben rund 2,5 Millionen Amerikaner im vergangenen Jahr die Vorzüge der E-Zigarette in Anspruch genommen. Sein Verband werde die Untersuchungen der Behörden in Florida abwarten, die die Ursache des Versagens des Dampfgeräts ermitteln sollen.

Langzeitfolgen unerforscht

In Deutschland ist die E-Zigarette derzeit heftig umstritten. Zwar boomt die E-Zigarette, doch wird sie von Experten immer kritischer beäugt. Wie riskant der elektronische Glimmstängel ist, was genau in den sogenannten Liquids steckt, welche Schäden und Nebenwirkungen drohen, ist noch weitgehend unerforscht. In Bayern, Nordrhein-Westfalen und Bremen wurde die E-Zigarette bereits verboten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal