Sie sind hier: Home > Panorama >

Wetter in Deutschland: Hitze bleibt weg – Wochenstart mit Gewittern

Hitze bleibt weg  

Die Woche startet schwül und mit Gewittern

12.08.2018, 11:27 Uhr | dpa

Wetter in Deutschland: Hitze bleibt weg – Wochenstart mit Gewittern. Ein Festival in Frankfurt an der Oder musste wegen eines Unwetters abgesagt werden. Auch die neue Woche startet mit vielen örtlichen Gewittern.  (Quelle: S.Gabsch/Future Image)

Ein Festival in Frankfurt an der Oder musste wegen eines Unwetters abgesagt werden. Auch die neue Woche startet mit vielen örtlichen Gewittern. (Quelle: S.Gabsch/Future Image)

Erst die Hitze, dann Unwetter, jetzt kommt das nächste Unheil auf uns zu: Ab Montag macht sich die Schwüle über Deutschland breit. Dazu kann es auch wieder ordentlich krachen. 

Der Sonntag präsentiert sich vor allem im Süden Deutschlands sonnig und heiter. Im Norden und Nordwesten ziehen hingegen Wolken auf. Im Norden Schleswig-Holsteins und auf Rügen könnte es regnen, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Samstag in Offenbach mitteilte. Höchstwerte liegen am Sonntag zwischen 20 Grad an der Nordsee und 30 Grad im Süden der Republik. Der Wind weht meist schwacher bis mäßig aus Südwest bis Südost. In den Alpen gibt es eine geringe Gewitterneigung.

Die Nacht zum Montag wird im Westen und Nordwesten wolkig und meist trocken. Ansonsten ist die Bewölkung gering. Der Sternschnuppenstrom der Perseiden erreicht in der Nacht zum Montag sein Maximum. Vor allem Beobachter im Süden können sich bei weitgehend klarer Sicht an dem Anblick erfreuen. Die Tiefstwerte liegen im Land zwischen 18 und 9 Grad.

Gefahr von örtlichen Gewittern steigt 

Tagsüber erwarten die Wetterexperten Schauer oder schauerartigen Regen vor allem im Westen. Ansonsten ist es zunächst freundlich, die Gefahr örtlicher Unwettersteigt aber. Im Westen herrschen maximal 23 bis 27 Grad. Ansonsten wird es im Land sehr warm und schwül. Höchstwerte liegen zwischen 27 und 33 Grad.

In der Nacht zum Dienstag gehen ostwärts Gewitter und Regen nieder. Die Tiefstwerte liegen zwischen 18 und 11 Grad. Tagsüber gehen südlich der Donau schauerartige, an den Alpen länger andauernde Regenfälle und Gewitter nieder. Im Rest des Landes zeigt sich wechselnde Bewölkung mit Schauern und kurzen Gewittern. Im Norden wird das nach Angaben der Meteorologen öfter der Fall sein als nach Süden hin. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 20 bis 27 Grad.

Verwendete Quellen:
  • dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Diese Winterjacken sind diese Saison im Trend
bei TOM TAILOR
Anzeige
Nur bis Sonntag: 10% Rabatt auf alles - Code "XMAS-18"
beste Schweizer Qualität bei www.calida.com
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018