Sie sind hier: Home > Panorama >

Triebkopf war betroffen: ICE-Zugteil im Hauptbahnhof Hannover in Brand geraten

Triebkopf war betroffen  

ICE-Zugteil im Hauptbahnhof Hannover in Brand geraten

04.12.2018, 15:13 Uhr | dpa

Triebkopf war betroffen: ICE-Zugteil im Hauptbahnhof Hannover in Brand geraten. Feuerwehrleute stehen an dem in Brand geratenen ICE.

Feuerwehrleute stehen an dem in Brand geratenen ICE. Foto: Clemens Heidrich. (Quelle: dpa)

Hannover (dpa) - Am Hauptbahnhof Hannover ist ein ICE in Brand geraten. Am hinteren Triebkopf des Zuges kam es zu Rauchentwicklung. Menschen seien zu der Zeit zwar im Zug gewesen, sie wurden jedoch rechtzeitig in Sicherheit gebracht, wie ein Bahn-Sprecher sagte.

Am Hauptbahnhof fuhren zahlreiche Feuerwehrwagen vor. Umliegende Gleise wurden evakuiert. Nach etwa einer Stunde war der Schwelbrand laut Feuerwehr gelöscht. Der ICE war auf dem Weg von Berlin nach Düsseldorf.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: