Sie sind hier: Home > Panorama >

Freiburg: Autofahrer behindert Rettungswagen – Polizei ermittelt Halter

Über mehrere Kilometer  

Autofahrer behindert Rettungswagen: Polizei ermittelt Halter

19.01.2019, 12:18 Uhr | dpa

Freiburg: Autofahrer behindert Rettungswagen – Polizei ermittelt Halter. Ein Krankenwagen mit Blaulicht (Symbolbild): Nahe Freiburg hat ein Autofahrer einen Krankenwagen behindert. (Quelle: imago images/Agentur54Grad/Felix Koenig)

Ein Krankenwagen mit Blaulicht (Symbolbild): Nahe Freiburg hat ein Autofahrer einen Krankenwagen behindert. (Quelle: Agentur54Grad/Felix Koenig/imago images)

Die Retter wollten ein Kind möglichst schnell in die Klinik bringen, doch ein Autofahrer hinderte den Rettungswagen am Überholen. Die Sanitäter haben sich das Kennzeich notiert.

Die Polizei in Südbaden hat den Halter des Autos ermittelt, das am Freitag einen Rettungswagen auf seiner Einsatzfahrt behindert haben soll. Der Fahrer des Rettungswagens habe einen Hinweis zum Autokennzeichen geben können, sagte ein Polizeisprecher am Samstag in Freiburg. Wer hinter dem Steuer des Autos saß, müsse nun erst noch ermittelt werden, hieß es. Bislang konnte die Polizei den Halter noch nicht erreichen.

Das Auto hatte am Freitagmittag den Rettungswagen mit einem kranken Kind an Bord auf seiner Einsatzfahrt über mehrere Kilometer behindert. Obwohl der Rettungswagen mit Blaulicht und Martinshorn auf der Bundesstraße 31 in Richtung Freiburg unterwegs war, hatte der Fahrer den Einsatzwagen am Überholen gehindert. Erst nach gut drei Kilometern, bevor die Fahrbahn zweispurig wurde, konnte der Rettungswagen überholen.
 

 
Es bestehe weiterhin der Verdacht, dass der Autofahrer mit Vorsatz gehandelt habe, sagte der Polizeisprecher. Die Beamten ermitteln daher wegen Nötigung. Zudem sind die Ordnungshüter weiter auf der Suche nach Zeugen, die Angaben zum Fahrverhalten des Autofahrers machen können. Einzelheiten zum Zustand des Kindes sind laut Polizei nicht bekannt.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Prepaid Tarif aktivieren & 10 GB Daten geschenkt bekommen
schnell zugreifen bei congstar
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe